Resident Evil 2: Remake vs Original im Grafikvergleich
"Resident Evil 2" kommt 20 Jahre nach der Veröffentlichung in den Handel. Was sich zwischen den beiden Versionen getan hat, zeigt ein Grafikvergleich.
Resident Evil 2: Remake vs Original im Grafikvergleich
Rund 20 Jahre nach dem ursprünglichen Launch kommt "Resident Evil 2" als Remake auf den Markt.

Zu „Resident Evil 2“ wurde heute eine Demo veröffentlicht, die euch das Horror-Remake 30 Minuten lang erkunden lässt. Zugleich bietet die Anspielfassung die Möglichkeit, die überarbeitete Neuauflage mit dem einstigen Klassiker zu vergleichen. In einem Video, das ihr unterhalb dieser Zeilen eingebunden vorfindet, wird ein derartiger Vergleich vorgenommen.

Mit dem Remake von „Resident Evil 2“ hat Capcom nicht nur an der Grafik geschraubt, auch die Kameraperspektive wurde geändert, was weitere Anpassungen am Spiel erforderlich machte. Unter anderem wurde das Level-Design an die neuen Anforderungen angepasst, was Änderungen an den Umgebungen nach sich zog.

Trotz der vorgenommenen Anpassungen verfolgten die Entwickler das Ziel, den Wurzeln des 1997 veröffentlichten Klassikers treu zu bleiben. In Einklang gebracht werden sollte das mit der Absicht, „Resident Evil 2“ in die Moderne zu bringen.

Ob dieser Spagat gelungen ist, kann unter anderem die Demo verdeutlichen. Und auch die Vollversion lässt nicht mehr lange auf sich warten. „Resident Evil 2“ kommt am 25. Januar 2019 für PS4, Xbox One und PC PlayStation 4 auf den Markt.

Im nächsten Livestream soll am 22. Januar 2019 um 11 Uhr unserer Zeit der nahende Release in den Fokus gerückt werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.