Resident Evil 3: Remake hängt von den Fans ab
Sollte euch das Remake von "Resident Evil 2" gefallen und ihr wollt außerdem eine Neuauflage von "Resident Evil 3" sehen, dann müsst ihr euch laut Capcom bemerkbar machen.
Resident Evil 3: Remake hängt von den Fans ab
Das Remake von "Resident Evil 2" könnte eine Neuauflage von "Resident Evil 3" nach sich ziehen.

Capcom kann mit dem Remake von „Resident Evil 2“ große Erfolge feiern. Was liegt da also näher, als offen über ein Remake von „Resident Evil 3“ nachzudenken. Tatsächlich wollte der Publisher eine solche Umsetzung schon im vergangenen Jahr nicht ausschließen.

In einem Gespräch mit der japanischen Game Watch wurde Yashiaki Hirabayashi, der Produzent von „Resident Evil 2“, nochmals auf dieses Thema angesprochen. Dabei kam heraus, dass die Neuauflage von „Resident Evil 2“ im Wesentlichen entstand, da die Spieler nach einem Remake gefragt hätten.

Fans sollen sich bemerkbar machen

Und sollte den Spielern das Remake gefallen und sie wollen eine Neuauflage von „Resident Evil 3“ sehen, dann sollen sie sich bemerkbar machen. Das heißt: Habt ihr ein Interesse an einem solchen Spiel, dann lasst eure Stimmen hören.

Laut der Aussage von Hirabayashi gilt das aber nicht nur für ein mögliches Remake von „Resident Evil 3“. Auch weitere Teile der Reihe könnten vom Fan-Feedback beflügelt werden.

Ausschlaggebend für die Entwicklung eines Remakes von „Resident Evil 3“ dürfte nicht zuletzt der finanzielle der Erfolg des jüngsten Spiels sein. Schon im vergangenen Jahr betonte der Game Director Kazunori Kadoi:

„Wir konzentrieren uns derzeit auf das Remake von Resident Evil 2. Wir wollen es herausbringen und dann sehen, wie es im Januar aufgenommen wird. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt.“

Vor einem möglichen Remake von „Resident Evil 3“ dürfte allerdings ein komplett neues Spiel wie beispielsweise „Resident Evil 8“ das Licht der Welt erblicken. Angekündigt wurde bisher aber nichts.

„Resident Evil 2“ kam am vergangenen Freitag in den Handel und wird seitdem ausgiebig genutzt. Im Laufe des Tages berichteten wir bereits von ersten Statistiken. Auch könnt ihr euch darauf einstellen, dass Mitte Februar die erste Erweiterung veröffentlicht wird.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.