Splatoon 2: Multiplayer-Demo und neue Waffen angekündigt – Vorerst aber nur für Japan
Wie Nintendo bekannt gab, wird der erfolgreiche Switch-Shooter "Splatoon 2" auch weiterhin unterstützt. So werden in diesem Jahr nicht nur die SplatFests ein Comeback feiern, zudem ist auch eine Multiplayer-Demo geplant. Aktuell hat die Sache allerdings noch einen kleinen Haken.

Im Dezember des vergangenen Jahres veröffentlichte Nintendo ein neues Update zum farbenfrohen Shooter „Splatoon 2“, mit dem die letzten neuen Inhalte den Weg ins Spiel fanden.

Wie das japanische Unternehmen bekannt gab, war es das mit der Unterstützung von „Splatoon 2“ noch nicht. Stattdessen nahm Nintendo heute gleich mehrere Ankündigungen vor. Zum einen wurde bekannt gegeben, dass die Splatfests auch 2019 stattfinden werden. Genauer gesagt darf sich die Community bis einschließlich Juli 2019 über die Events freuen..

Neue Demo für den japanischen Markt angekündigt

Des Weiteren befindet sich aktuell ein Schwung frischer Waffen in Arbeit, die in diesem Jahr in Form von kostenlosen Updates den Weg in „Splatoon 2“ finden werden. Konkrete Termine wurden hier allerdings noch nicht genannt. Abschließend kündigte Nintendo eine weitere zeitlich begrenzte Demo zu „Splatoon 2“ an.

Diese wird vom 26. März bis zum 1. April verfügbar sein und auch Spielern ohne eine gültige Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft die Möglichkeit bieten, im Mehrspieler-Modus von „Splatoon 2“ gegen Nutzer aus aller Welt anzutreten. Die errungenen Fortschritte können anschließend in die Vollversion übernommen werden.

Der Haken an der Sache: Bisher wurde die besagte Multiplayer-Demo zu „Splatoon 2“ lediglich für den japanischen Markt bestätigt. Sollte eine Ankündigung für Europa folgen, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

Quelle: Nintendo (Offiziell)

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.