The Walking Dead: Skybound sucht Ideen für ein neues Spiel
Skybound Entertainment möchte offenbar ein weiteres "The Walking Dead"-Videospiel entwickeln. Auf Twitter sucht das Unternehmen nach Ideen, die über bestehende Spiele oder Serien hinausgehen.
All
The Walking Dead: Skybound sucht Ideen für ein neues Spiel
Kommt ein weiteres "The Walking Dead?

Nach der Quasi-Schließung von Telltale Games hat Skybound Entertainment die Entwicklung von „The Walking Dead: The Final Season“ übernommen. Offenbar hat das Unternehmen Geschmack an der Marke gefunden. Denn die Entwickler könnten es sich scheinbar vorstellen, ein weiteres Spiel mit den gefräßigen Zombies hervorzubringen.

Feste Pläne gibt es offenbar noch nicht und nur „super hypothetisch“ möchte Skybound Entertainment von den Fans wissen, welche Art von „The Walking Dead“-Videospiel sie haben möchten. Im Wortlaut heißt es:

„Super hypothetische Frage an die TWD-Familie: Welche Art von The Walking Dead-Videospiel würdet ihr gerne haben?“

Komplett neue Ideen werden gesucht

In den ersten Antworten wurden eine fünfte Staffel und eine allgemeine Fortsetzung der „The Walking Dead“-Spiele von Telltale Games angesprochen. Skybound Entertainment stellte aber recht schnell klar, dass das Unternehmen nach neuen Ideen sucht:

„Wir suchen nach Ideen jenseits der existierenden Spiele/Serien“. 

Damit dürfte auch die Idee eins Users wegfallen, der irgendetwas mit Clementine haben möchte. Ein weiterer Follower sprach ein mögliches Spiel mit einer offenen Welt an. Es solle ein Open-World-Game mit Bau-Mechaniken wie beispielsweise in Crafting-Survival-Titeln sein. Auch der Support von zusätzlichen Online- und Offline-Inhalten schwebe ihm vor.

Die Open World-Idee kam mehrfach auf, häufiger mit einem Verweis auf „GTA“ oder „Red Dead Redemption“.

Die weiteren Ideen findet ihr in den Reaktionen auf den ersten Tweet von Skybound Games und auch unter dem Hinweis auf komplett neue Ideen.

Zunächst muss die vierte Episode von „The Walking Dead: The Final Season“ veröffentlicht werden. Das passiert am 26. März 2019.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.