Xbox Scarlett: Phil Spencer spricht über die AMD-Partnerschaft für „kommende Plattformen“
Der Xbox-Chef Phil Spencer hat im Rahmen der CES 2019 über die Hardware-Partnerschaft mit AMD gesprochen. Auch bei kommenden Plattformen soll sie offenbar zum Einsatz kommen.
Xbox Scarlett: Phil Spencer spricht über die AMD-Partnerschaft für „kommende Plattformen“
AMD ist auch beim Xbox One X-Nachfolger an Bord.

Im Rahmen der CES 2019-Keynote von AMD ließ es sich Microsofts Phil Spencer nicht nehmen, die Bühne zu betreten und ein wenig über die weitere Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zu plaudern. Angedeutet wurde dabei, dass die Partnerschaft auch bei der Produktion der kommenden Systeme fortgesetzt wird.

Schon in der Xbox One verrichten Komponenten aus dem Hause AMD ihren Dienst. Und offenbar wird das Technologieunternehmen auch für die kommende Xbox Scarlett als Chip-Lieferant dienen. Spencer in seiner Rede:

„Als Unternehmen sehen wir uns die Möglichkeiten beim Gaming an. Und ich möchte sagen, dass wir, wenn wir unsere Partner betrachten, an gute Unternehmen denken, die gute Arbeit leisten, aber auch auf die richtige Art und Weise.

Während wir auf zukünftige Plattformen, an denen wir arbeiten, und auf die Arbeit, die wir gerade machen, schauen, haben die Partnerschaften und Innovationen aus der Vergangenheit zu dem geführt, was wir heute leisten können.

Und ich denke, für unsere künftigen Bemühungen wird das von entscheidender Bedeutung sein. Ich freue mich wirklich darauf, den Leuten in Zukunft mehr davon zeigen zu können.“

Konkrete Hardware-Details wurden nicht verraten. Das dürfte mit der erwarteten Ankündigung der Xbox Scarlett in diesem Jahr erfolgen.

Xbox Scarlett soll 2020 erscheinen

Schon im Dezember 2018 berichtete der Microsoft Insider Brad Sams, dass die nächste Xbox im Jahr 2020 veröffentlicht und AMDs GPU der nächsten Generation sowie einen Zen-2-Prozessor verwenden wird. Spencers Rede auf der CES könnte diese Annahme untermauern.

Spencer gab schon im vergangenen Jahr bekannt, dass sich mehrere Konsolen in der Entwicklung befinden. Unklar ist allerdings, ob es sich ausschließlich um Next-Gen-Geräte oder auch um weitere Versionen der Xbox One handelt – wie beispielsweise die One S und One X.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.