Anthem: Erleidet bereits einen Preissturz bei lokalen Händlern
BioWares frisch erschienenes Sci-fi-Rollenspiel "Anthem" erlebt bereits am heutigen Erscheinungstag einen drastischen Preissturz bei vereinzelten lokalen Händlern. Wird das Spiel zeitnah verramscht?

Ab heute steht das Sci-fi-Rollenspiel „Anthem“ für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel zur Verfügung. Allerdings scheint man bereits innerhalb weniger Stunden einen satten Rabatt auf das Spiel erhalten zu können.

So hat die Online-Plattform „MyDealz“ bereits aufgelistet, dass „Anthem“ bei ausgewählten lokalen Händlers drastisch im Preis gefallen ist. Im Media Markt Köln-Kalk kann man sich die PlayStation 4-Version von „Anthem“ zum Preis von 39 Euro ergattern, während die Xbox One- und PlayStation 4-Versionen im Saturn in Berlin-Friedrichshain 39,99 Euro kosten.

Ein so schneller Preisverfall am Erscheinungstag ist in der Regel kein gutes Zeichen. Möglicherweise könnte der Preis in den nächsten Tagen und Wochen noch weiter fallen, falls sich „Anthem“ als Ladenhüter herausstellt. Dies ist eine Entwicklung, die man bereits bei Bethesdas „Fallout 76“ beobachten konnte, das nach einem holprigen Start, der von zahlreichen technischen Problemen begleitet wurde, schnell günstig wurde.

Die ersten Kritiken zu „Anthem“ lassen zumindest darauf schließen, dass BioWares neuester Titel mit einigen Problemen zu kämpfen hat. Neben langen Ladezeiten und nervigen Bugs soll auch der Umfang des Spiels eher enttäuschen. Auch in unserem hauseigenen Test warnen wir vor einem Frühkauf.

Quelle: MyDealz

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.