Apex Legends: Battle Royale-Shooter im Titanfall-Universum veröffentlicht – Infos und Videos
Electronic Arts und Respawn Entertainment haben den Free-to-Play-Battle-Royale-Shooter "Apex Legends" inzwischen offiziell angekündigt und veröffentlicht.
Apex Legends: Battle Royale-Shooter im Titanfall-Universum veröffentlicht – Infos und Videos
Der nächste Battle Royale-Shooter ist da.

Nach den zuvor gestreuten Hinweisen haben Electronic Arts und Respawn Entertainment den Battle Royale-Shooter „Apex Legends“ offiziell angekündigt. Der Free-to-Play-Titel spielt im „Titanfall“-Universum und kann ab sofort auf PC, PlayStation 4 und Xbox One in Angriff genommen werden.

In „Apex Legends“ wählt ihr zunächst eine von acht Legenden, die jeweils mit einzigartigen Fähigkeiten daher kommen. Gekämpft wird in Teams. Und die letzte Mannschaft, die noch lebende Mitglieder hat, gewinnt die Partie.

Charaktere mit besonderen Fähigkeiten

Das klingt zunächst nicht sehr innovativ. Allerdings verweisen Electronic Arts und Respawn Entertainment auf einige Besonderheiten. Dazu zählen unter anderem Charaktere wie der Bloodhound, ein Fährtenleser, der die letzten Aktivitäten des Feindes auf der Karte sieht. Hinzu gesellt sich Lifeline, eine Kampfsanitäterin, die Teamkameraden mit einem Schild abschirmt und sie vom Rande des Todes zurückholen kann.

Schon zu Beginn des Spiels können die Teilnehmer über das Jumpmaster-System ihren Abwurfpunkt wählen, wodurch jedes Squad die volle Kontrolle über sein Ziel erlangen soll.

Eine weitere Neuheit in „Apex Legends“ stellen laut der Angabe der Entwickler die Respawn-Sender dar. Dabei handelt es sich um Orte für den einmaligen Gebrauch. Dort können besiegte Teamkameraden wiederbelebt werden.

Ping-Kommunikationssystem und mehr

Auch bietet „Apex Legends“ ein kontextabhängiges Ping-Kommunikationssystem, durch das ihr unter anderem Feinde, Waffen und Positionen mit einem Tastendruck melden könnt. Versprochen wird außerdem ein „intelligentes Inventarsystem“, das Aufsätze und Ausrüstung nach dem Aufheben automatisch mit den zugehörigen Waffen verbindet. Dazu schreiben die Macher:

„Insgesamt wird daraus ein Battle-Royale-Erlebnis wie kein anderes, und natürlich sind auch die bekannte Qualität und der Spaß an Bord, denen Respawn sich verpflichtet fühlt.“

Auch „Apex Legends“ wird in Saisons aufgeteilt, die im März starten sollen. Während das Spiel ansich kostenlos ist, könnt ihr einen Battle Pass erwerben. Damit werden exklusive kosmetische Objekte freigeschaltet, die durch das Spielen errungen werden können.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.