BioWare: Könnte wieder Singleplayer-Games entwickeln
BioWare konzentriert sich derzeit auf Spiele mit einem Multiplayer-Ansatz. Das soll aber nicht bedeuten, dass weitere Singleplayer-Spiele komplett vom Tisch sind. Darauf verwies Chad Robertson, Head of Live Service bei BioWare.
BioWare: Könnte wieder Singleplayer-Games entwickeln
Zunächst kommt am 22. Februar 2019 "Anthem" auf den Markt.

Auch wenn in den vergangenen Jahren mehrere erfolgreiche Singleplayer-Spiele veröffentlicht wurden, gibt es einen scheinbar unumkehrbaren Trend: Immer mehr Entwickler und Publisher konzentrieren sich auf Onlinespiele, die sich über einen langen Zeitraum hinweg monetisieren lassen.

Games-as-a-Service lautet die Devise und auch Electronic Arts zählt zu den Unternehmen, die davon profitieren möchten. Das von BioWare entwickelte „Anthem“ wurde als ein Vier-Spieler-Koop-Game konzipiert. Und mit allerlei Events und Zusatzinhalten sollen die Spieler langfristig bei Laune gehalten werden.

Ob das Konzept bei der enormen Konkurrenz auf dem Markt aufgehen wird, bleibt abzuwarten. Und ohnehin möchte es BioWare nicht ausschließen, sich irgendwann wieder einem Singleplayer-Game zu widmen.

Darauf verwies Chad Robertson, Head of Live Service bei BioWare, der die Rückkehr zu diesem Konzept in einem aktuellen Interview nicht dementieren wollte. Im Wortlaut betonte der Mann:

„Ich glaube, alles ist möglich. […] Meiner Meinung nach kommt es darauf an, was die einzelnen Entwickler machen wollen und was zu einer Spielereihe passt. Funktioniert es besser als Singleplayer-Spiel oder als Multiplayer-Erlebnis?“

Es muss etwas Fantastisches sein

Laut der weiteren Aussage von Chad Robertson könne eine tolle Idee viele verschiedene Formen annehmen. Und immer dann, wenn sich das Unternehmen Gedanken um die nächsten Bioware-Spiele macht, sei man bestrebt, sich jede dieser Ideen genauer anzuschauen.

Dabei stellt sich BioWare stets die Frage: „Ist das etwas Fantastisches, das wir erschaffen wollen?“

Ergänzend betonte Chad Robertson:

„Wir wollen, dass Bioware auf Jahre hinaus eine erfolgreiche Spieleschmiede bleibt. Dafür brauchen wir ständig neue Talente, Ideen und Perspektiven, was wir tun können.“

Zunächst konzentriert sich das Unternehmen auf den Launch von „Anthem“, das im Februar für Konsolen und PC auf den Markt kommen wird.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.