Control: Prototyp vs. E3-Demo im Gameplay-Video
In einem heute veröffentlichten Video zum Third-Person-Actionspiel "Control" wird ein früher Prototyp mit der Präsentation auf der E3 2018 verglichen.
Control: Prototyp vs. E3-Demo im Gameplay-Video
"Control" kommt in diesem Jahr in den Handel.

Die Entwickler von Remedy haben zum Third-Person-Actionspiel „Control“ ein neues Video veröffentlicht. Nach dem Start des Clips könnt ihr in Erfahrung bringen, was sich seit der Prototyp-Phase bis hin zur Präsentation auf der E3 2018 alles getan hat.

Die Unterschiede sind deutlich erkennbar. An der Auflösung, an den Texturen als auch an der Beleuchtung wurden im Verlauf der Entwicklung zahlreiche Verbesserungen und Änderungen vorgenommen. Insgesamt ist das neue Video zu „Control“ etwa sechs Minuten lang und zeigt verschiedene Szenen aus dem kommenden Spiel.

Control erscheint in diesem Jahr

Einen präzisen Termin gibt es für „Control“ bisher nicht. Bekannt ist nur, dass der Titel in diesem Jahr für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen soll. Das neue Remedy-Werk verfrachtet euch in die Rolle der Heldin Jesse Fanden, die eine schwierige Vergangenheit hinter sich hat.

Bei ihrem Besuch in New York betritt sie einen riesigen Beton-Wolkenkratzer, der als „Das Älteste Haus“ bekannt ist. Im Inneren befindet sich das Hauptquartier einer geheimen Regierungsbehörde mit dem Namen Federal Bureau of Control.

Mysteriöse Ereignisse führen dazu, dass Jesse die neue Direktorin des FBI wird. Im weiteren Verlauf muss sich die Dame mit ihren neu gewonnenen übernatürlichen Fähigkeiten dem Hiss stellen. Ergänzend heißt es:

„Dazu hat sie etwas, das ‚Dienstwaffe‘ genannt wird: eine spezielle, übernatürlich verbesserte Waffe, die nur der Direktor des Büros benutzen kann und deren Form sich nach Jesses Willen verändern kann.“

Nachfolgend seht ihr das neue Video zu „Control“:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.