Days Gone: Ein neuer Trailer wirft einen Blick auf die tragische Vergangenheit
Das Zombie-Actionspiel "Days Gone" zeigt sich heute in einem neuen Trailer. Mit diesem blickt man auf die gemeinsame Geschichte von Deacon St. John und Sarah Whitaker.
PS4

Am heutigen Nachmittag haben Sony Interactive Entertainment und die zuständigen Entwickler von Sony Bend Studio einen neuen Trailer zu dem in wenigen Monaten erscheinenden Zombie-Abenteuer „Days Gone“ veröffentlicht. Mit diesem wirft man einen Blick auf eine tragische Geschichte, die den Protagonisten Deacon St. John auf seiner Reise begleitet.

Deacon muss mit seiner tragischen Vergangenheit umgehen. Eine unwahrscheinliche Romanze zwischen einem Biker und einer jungen Botanikerin aus Seattle spielte sich in der Wildnis von Farewell ab, ehe eine globale Pandemie den pazifischen Nordwesten in ein erschreckendes Niemandsland voller Freaker und Marauder verwandelt hatte.

Bereits vor wenigen Tagen waren einige Bilder veröffentlicht worden, die Deacon St. John und Sarah Whitaker gezeigt hatten. In einer kleinen Kirche der Kleinstadt Marion Forks hat das Paar geheiratet. Lediglich Deacons langjähriger Freund William „Boozer“ Gray war bei der Trauung zugegen.

Für Sarah ließ Deacon auch seinen Motorradclub zurück, um mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Doch zwei Jahre später ist Sarah nicht mehr da und Deacon streicht als Kopfgeldjäger durch das Land, während ihn lediglich ein Foto an die Frau erinnert, die er geliebt hatte.

„Days Gone“ erscheint am 26. April 2019 exklusiv für die PlayStation 4.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.