Death Stranding: Laut Norman Reedus erwartet die Spieler ein kompliziertes Abenteuer, das seiner Zeit voraus ist
In einem aktuellen Interview sprach Norman Reedus noch einmal über "Death Stranding". Seiner Aussage nach sei das neueste Projekt von Hideo Kojima unfassbar kompliziert und fortschrittlich.
PS4

Der kommende Actiontitel „Death Stranding“ aus dem Hause Kojima Productions hat weiterhin keinen Erscheinungstermin erhalten. Allerdings ist auch noch nicht vollständig klar, was die Spieler mit dem neuesten Titel von Hideo Kojima erwarten können. Bisher hatten die Verantwortlichen einige Trailer veröffentlicht, die meist mehr Verwirrung stifteten.

Laut Reedus erwartet uns etwas komplett Neues

Inzwischen hat Norman Reedus („The Walking Dead“), der in „Death Stranding“ die Hauptrolle übernimmt, in einem aktuellen Interview über das Spiel gesprochen und noch einmal klargestellt, dass die Spieler ein unfassbar kompliziertes Videospiel geboten bekommen. Seiner Meinung nach sei Hideo Kojima auch seiner Zeit voraus, da das Konzept sehr fortschrittlich sei.

„Das Konzept ist so fortschrittlich, dass es jeden zusammenbringt, anstatt jeden um einen herum auszuschalten. Es ist ein sehr positives Videospiel, das zugleich auch furchterregend und deprimierend sein kann. Es ist wie ein neuer Film. Ich habe noch nie etwas wie das gesehen, was wir machen.“

Allerdings sind sich Kojima und Reedus bewusst, dass die Fans alle Trailer bis ins kleinste Detail analysieren und eigene Ideen haben. Zudem suchen sie nach Easter Eggs. Dazu sagte Reedus im Weiteren:

„Die Trailer zeigen euch einen Aspekt, aber nie das komplette Bild von dem, was das Spiel sein wird. Das ist eine komplett andere Sache. Es ist kompliziert, es ist ein unfassbar kompliziertes Spiel. Ich habe durch die Arbeit eine Menge über Videospiele gelernt.“

Da stellt sich doch die Frage, wann Kojima Productions einen umfassenderen Überblick über „Death Stranding“ gewährt. Schließlich könnte es sein, dass der Titel noch in diesem Jahr für die PlayStation 4 erscheint.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.