DICE Awards 2019: God of War wird Spiel des Jahres und räumt weitere Awards ab
Besser kann es kaum laufen: "God of War" bekam im Zuge der DICE Awards 2019 mehrere Auszeichnungen. Unter anderem wurde das Kratos-Abenteuer zum Spiel des Jahres ernannt.
DICE Awards 2019: God of War wird Spiel des Jahres und räumt weitere Awards ab
"God of War" hat mehrere DICE Awards erhalten.

Die Academy of Interactive Arts & Sciences hat die sogenannten DICE-Awards vergeben. Ausgezeichnet wurden dabei Spiele, die sich in verschiedenen Kategorien besonders hervorheben konnten.

Zunächst einmal: Zum Spiel des Jahres wurde „God of War“ erklärt, das 2018 exklusiv für die PlayStation 4 auf den Markt kam. Insgesamt wurde der neuste Kratos-Titel mit neun Auszeichnungen bedacht und schwang sich damit zum Abräumer der DICE Awards 2019 auf.

Neben dem Award für das Spiel des Jahres bekam „God of War“ Auszeichnungen in den Bereichen Game Direction, Game Design, Story, Charaktere, Sound Design, Musik Komposition und Art Direction

Zudem erhielt Bonnie Ross, Chef des „Halo“-Entwicklers 343 Industries, den Hall of Fame Award überreicht. Nachfolgend seht ihr die gesamte Liste.

DICE Awards 2019: Gewinner

  • Game of the Year: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Game Direction: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Game Design: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Portable Game of the Year: Florence Annapurna Interactive/Mountains)
  • Outstanding Achievement for an Independent Game: Celeste (Matt Makes Games)
  • Immersive Reality Game of the Year: Beat Saber (Beat Games)
  • Immersive Reality Technical Achievement: Tónandi (Leap/Magic Leap and Sigur Rós)
  • Outstanding Achievement in Online Gameplay: Fortnite (Epic Games)
  • Strategy/Simulation Game of the Year: Into the Breach (Subset Games)
  • Sports Game of the Year: Mario Tennis Aces (Nintendo Co., Ltd./Camelot Co. Ltd.)
  • Role-Playing Game of the Year: Monster Hunter: World (Capcom)
  • Racing Game of the Year: Forza Horizon 4 (Microsoft Studios/Playground Games)
  • Fighting Game of the Year: Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo/Sora Ltd./Bandai Namco Studios Inc.)
  • Family Game of the Year: Unravel Two (Electronic Arts/ColdWood Interactive)
  • Adventure Game of the Year: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Action Game of the Year: Celeste (Matt Makes Games)
  • Outstanding Technical Achievement: Red Dead Redemption 2 (Rockstar Games)
  • Outstanding Achievement in Story: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Sound Design: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Original Music Composition: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Character: God of War – Kratos (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Art Direction: God of War (Sony Interactive Entertainment/SIE Santa Monica Studio)
  • Outstanding Achievement in Animation: Marvel’s Spider-Man (Sony Interactive Entertainment/Insomniac Games)
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.