Hitman 2: Umstrittener Denuvo-Kopierschutz aus der PC-Version entfernt
Was sich im Laufe der Woche bereits durchsickerte, wurde in der Zwischenzeit auch von offizieller Seite bestätigt. So entschlossen sich die Entwickler von IO Interactive dazu, den umstrittenen Denuvo-Kopierschutz aus der PC-Version von "Hitman 2" zu entfernen.
PC

Im November des vergangenen Jahres veröffentlichten IO Interactive und der Publisher Warner Bros. Interactive „Hitman 2“ für die Konsolen sowie den PC.

Auf dem PC sorgten die Verantwortlichen hinter dem Stealth-Action-Titel allerdings nicht nur für positive Stimmen. Stattdessen wurde die Entscheidung, auf den Denuvo-Kopierschutz zu setzen, von vielen PC-Spielern kritisiert. In der Vergangenheit wurde der Denuvo-Kopierschutz immer wieder dafür kritisiert, dass sich die DRM-Maßnahmen negativ auf die Performance der Titel auswirkten.

Denuvo-Kopierschutz entfernt

Nachdem im Laufe der Woche bereits durchsickerte, dass der Denuvo-Kopierschutz aus der PC-Version von „Hitman 2“ entfernt wurde, wurde das Ganze nun auch von offizieller Seite bestätigt. Zu den Gründen, die zu dieser Entscheidungen führten, äußerten sich die Entwickler von IO Interactive nicht.

Experten gehen allerdings davon aus, dass die Entscheidung auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass bereits ein Tag nach dem Early-Access-Release ein entsprechender Crack zur Verfügung stand, der die DRM-Maßnahmen aushebelte.

Zuletzt wurde der Denuvo-Kopierschutz übrigens auch aus Capcoms Survival-Horror-Abenteuer „Resident Evil 7“ entfernt.

Quelle: Steam

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.