PS4 Pro: Limitierte Edition zu Sekiro Shadows Die Twice vorgestellt
Zu "Sekiro Shadows: Die Twice" wurde eine ganz besondere PS4 Pro angekündigt. Sie zeigt sich in einem Video. Falls ihr voller Tatendrang den nächsten Händler aufsuchen möchtet: Frei zu kaufen gibt es das Sondermodell nicht.
PS4 Pro: Limitierte Edition zu Sekiro Shadows Die Twice vorgestellt
Die limitierte PS4 Pro zu "Sekiro Shadows: Die Twice" ist durchaus gelungen.

Sony hat in den vergangenen Jahren verschiedene Sondereditionen der PlayStation 4 veröffentlicht. Sie waren mal mehr und mal weniger hübsch.

Ein in dieser Woche angekündigtes PS4-Sondermodell zu „Sekiro Shadows: Die Twice“ dürfte die meisten Spieler durchaus begeistern. Es gibt allerdings einen Haken. Die limitierte PS4 Pro mit der Sekiro-Optik stammt weder von Sony noch ist sie frei im Handel erhältlich.

PS4 Pro als Vorbesteller-Gewinnspiel

Hoffnungen auf einen Kauf in Deutschland solltet ihr nicht haben, denn mit der ganz besonderen PS4 Pro möchte der in den Niederlanden und Belgien aktive Händler Game Mania die Vorbestellungen ankurbeln. Als Vorbestellerbonus gibt es Essstäbchen. Wer die goldenen Exemplare erwischt, kann sich auf die limitierte PS4 Pro mit der Sekiro-Optik einstellen.

Auch wenn die Konsole nicht in Deutschland verkauft wird, könnt ihr euch das hübsche Stück Hardware in einem Video anschauen und hoffen, dass sich Sony vielleicht ein wenig inspirieren lässt.

Das Spiel ansich wird natürlich auch in Deutschland auf den Markt kommen. „Sekiro: Shadows Die Twice“ erscheint am 22. März 2019 für Xbox One, PS4 und PC.

Falls es euch nach Einblicken in den Titel dürstet: In den vergangenen Wochen wurden mehrere Videos zu den Gegnern und zu anderen Inhalten des Spiels veröffentlicht. In unserer Themen-Übersicht zu „Sekiro: Shadows Die Twice“ findet ihr mehrere dieser Clips. In dieser Woche gesellte sich beispielsweise ein Trailer hinzu, in dem ein mit Ketten bestückter Oger in den Fokus rückt.

Hier zunächst das Video zur limitierte PS4 Pro mit der Sekiro-Optik:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.