PS5 und Xbox Scarlett: Entwickler glaubt an „wesentliche Änderungen in der Konsolengeschichte“
Die Ankündigung der beiden Konsolen PS5 und Xbox Scarlett nähert sich. Während noch unklar ist, was uns damit erwartet, glaubt ein Entwickler an einschneidende Änderungen in der neuen Generation. Dabei bezieht er sich aber weniger auf die Konsolen-Hardware ansich.
PS5
PS5 und Xbox Scarlett: Entwickler glaubt an „wesentliche Änderungen in der Konsolengeschichte“
Setzten sich das Streaming und Aboangebote durch?

Über die beiden Konsolen PS5 und Xbox Scarlett ist im Grunde nichts bekannt, was Analysten und Branchenvertreter seit einigen Monaten zu Spekulationen einlädt. Auch Mark Aldrup, Leiter der Entwicklung von Headup Games, hat sich inzwischen der neuen Generation gewidmet und seine Erwartungen geteilt.

Laut der Einschätzung von Aldrup ist die kommende Generation von Konsolen diejenige, die „einige der wichtigsten Veränderungen in der Konsolengeschichte“ bewirken kann. Der Entwickler bezieht sich dabei aber weniger auf die Hardware ansich. Vielmehr würde der Fokus der Hauptakteure auf Dinge wie Spiele-Abo-Dienste und Streaming-Dienste Veränderungen auslösen.

Im Wortlaut erklärte Aldrup:

„Die nächste Generation könnte einige der wichtigsten Änderungen in der Konsolengeschichte mit sich bringen. Da das Streaming von Spielen, Spiele-Abonnements, Disc-freie Systeme usw. für die nächste Generation von Konsolen praktikabel sind, sind wir sehr gespannt, was Sony und Microsoft (und später Nintendo) in der Pipeline haben.

Aus Entwicklungssicht hoffen wir nur, dass es wieder ein statisch definiertes technisches System geben wird, das einige Jahre Bestand haben wird. Dies war schon immer einer der größten Vorteile der Konsolen: Entwickler können sich darauf konzentrieren, das Spiel für ein einziges Stück Hardware zu optimieren, anstatt sicherzustellen, dass es auf einer Vielzahl verschiedener Spezifikationen läuft (wie auf einem PC oder Mobile).“

Angesichts der zunehmenden Präsenz von Streaming-Diensten in der Branche und der Tatsache, dass die meisten großen Unternehmen auf dem Markt in diesem Bereich aktiv sind, darunter Google, Square Enix, Microsoft und Sony, dürfte die Prognose durchaus zutreffen. Das heißt, dass die kommende Konsolengeneration zumindest in Bezug auf den Vertrieb von Spielen andere Wege gehen wird. Händler wie GameStop haben darunter bereits zu kämpfen.

Wann die beiden Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett auf den Markt kommen werden, ist weiterhin unklar. Nach wie vor gilt: Eine Ankündigung in diesem Jahr und die Veröffentlichung im kommenden Jahr scheint eine sichere Wette zu sein.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.