Rainbow Six Siege: Neue Editions für Year 4 und Gratis-Wochenende
Ubisoft hat heute mitgeteilt, dass ihr "Rainbow Six Siege" einige Tage lang kostenlos spielen könnt. Darüber hinaus wurden Änderungen an den Editions angekündigt.
Rainbow Six Siege: Neue Editions für Year 4 und Gratis-Wochenende
"Rainbow Six Siege" kann kostenlos gespielt werden.

Ubisoft hat mitgeteilt, dass „Rainbow Six Siege“ vom 14. bis zum 17. Februar 2019 kostenlos gespielt werden kann. Einen Trailer zum Free Weekend seht ihr unterhalb dieser Zeilen.

Und falls ihr in diesem Zeitraum zu dem Schluss kommt, dass ihr euch länger mit dem Shooter beschäftigen möchtet, dann profitiert ihr beim Kauf des Titels bis zum 26. Februar 2019 von einem Rabatt in Höhe von bis zu 66 Prozent, den ihr um Ubi-Store in Anspruch nehmen könnt.

Starter Edition verschwindet

Außerdem machte Ubisoft Angaben zu den Year 4-Editionen. Die PC Starter Edition wird aus den digitalen Stores entfernt und alle aktuellen Besitzer der Starter Edition erhalten automatisch ein Upgrade auf die „Rainbow Six Siege Edition“. Die Fortschritte und freigeschalteten Inhalte werden übernommen.

Die „Rainbow Six Siege Edition“ beinhaltet wiederum Zugang zu allen Karten und Inhalten. Zugleich wird das Progressionssystem zur Freischaltung aller 20 bisherigen Operator wieder eingeführt. Diese Edition kostet 19.99 Euro und wird für den PC angeboten.

Hinzu gesellt sich die Deluxe Edition, die alle Inhalte der „Rainbow Six Siege Edition“ sowie die Year 1 Operator beinhaltet. Diese Edition ist für 29.99 Euro auf dem PC und 39.99 Euro auf PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Die Gold Edition bietet alle Vorteile der Deluxe Edition plus den Year 4 Pass, der einen frühen Zugang zu allen acht Year 4 Operators ermöglicht.

Die Ultimate Edition schaltet alle Operator des Spiels bis zum Ende des Year 3 frei und beinhaltet zudem alle Vorteile des Year 4 Pass (Operator inklusive). Dafür müsst ihr allerdings 99,99 Euro auf dem PC und 109,99 Euro für die PlayStation 4- und Xbox One-Versionen ausgeben.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.