Sekiro Shadows Die Twice: Neues Boss-Video zeigt einen brutalen Oger
In einem neuen Video zu "Sekiro: Shadows Die Twice" wird einer der Bossgegner vorgestellt, die ihr im kommenden Actionspiel bekämpfen werdet. Dem mit Ketten bestückten Oger könnt ihr ab Mitte März entgegentreten.
Sekiro Shadows Die Twice: Neues Boss-Video zeigt einen brutalen Oger
"Sekiro: Shadows Die Twice"kommt im März für Konsolen und PC in den Handel.

From Software gewährt mit einem neuen Trailer weitere Einblicke in das kommende „Sekiro: Shadows Die Twice“. In der neuen Ausgabe der Videoreihe wird ein weiterer Bossgegner vorgestellt, dem ihr später begegnen werdet.

Dabei handelt es sich um einen mit Ketten bestückten Oger. Wie die unten eingebundenen Spielszenen verdeutlichen, schreitet der Oger in „Sekiro: Shadows Die Twice“ recht brutal zur Tat.

Sekiro: Shadows Die Twice erscheint im März

Selbst erleben könnt ihr das schon bald: „Sekiro: Shadows Die Twice“ wird am 22. März 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen. Geleitet wird die Entwicklung von Hidetaka Miyazaki, der euch ein Einzelspieler-Spiel präsentieren möchte, in dem ihr in die Rolle eines kaltblütigen Kriegers schlüpfen könnt, dessen Mission es ist, seinen Herrn zu retten. Zudem gilt es, am Erzfeind Rache zu üben.

Im Spielverlauf von „Sekiro: Shadows Die Twice“ trefft ihr auf verschiedene Features wie eine vertikale Fortbewegung und laut Hersteller „gnadenlose Kopf-an-Kopf-Kämpfe“. Erwarten dürft ihr dabei eine „riesige Spielwelt voller wunderschöner Ausblicke, mächtiger Burgen, bizarrer Waffen und Furcht erregender Gegner“.

In den vergangenen Wochen wurden unzählige Videos zu den Gegnern und auch zum Protagonisten veröffentlicht. Einen Blick darauf werfen könnt ihr in unserer Themen-Übersicht zu „Sekiro: Shadows Die Twice“. Dort findet ihr außerdem eine Meldung, die sich an PC-Spieler richtet. Denn die PC-Anforderungen wurden enthüllt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.