StartseiteNews
Sony: Erwartet eine gemeinsame Community mit Xbox- und Nintendo-Spielern
Sony ist offenbar der Ansicht, dass die Spieler in Zukunft weiter vereint werden. Schon heute gebe es nur eine Community, die über mehrere Türen betreten wird.
All
Sony: Erwartet eine gemeinsame Community mit Xbox- und Nintendo-Spielern
Die Spieler sollen irgendwann mehr denn je vereinigt werden.

Der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios-Chef Shawn Layden widmete sich in einem aktuellen Interview einer Welt, in der es keine klassischen Konsolen mehr gibt. Und in dieser Welt sollen die Spieler mehr denn je vereinigt werden. Schon heute würde es im Grunde nur eine Community geben, die allerdings durch mehrere Türen betreten wird.

„Ich möchte nicht zu detailliert darauf eingehen, da es einige der Leute, mit denen ich arbeite, verärgern würde. Aber ich denke, wir betrachten eine Art Post-Konsolen-Welt, in der ihr qualitativ hochwertige Spielerlebnisse über eine Vielzahl von Technologien hinweg erleben könnt.

Sicher, die PS4 und PS4 Pro bieten das, was wir natürlich für das beste Spielerlebnis halten. Aber auch andere Konsolen, darunter die Switch, die Xbox One X oder auch Tablets und Smartphones, bieten all diese großartigen Erlebnisse. Das alles müssen wir anerkennen.“

Alle ein Teil derselben Gaming-Community

Laut Laydon sollten die einzelnen Systeme nicht als Spielegettos angesehen werden, die überhaupt nicht verbunden oder ausgerichtet sind. Alle seien ein Teil derselben Spielegemeinschaft, die jedoch durch verschiedene Türen betreten wird.

„Ich denke, die Zukunft wird eine Erweiterung dieser Metapher sein. Deine Plattform ist nicht dein Zufluchtsort. Es ist nur deine Tür zu all den anderen Gamer-Leuten.“

Dabei handelt es sich um einen Ansatz, mit dem sich Sony in der Vergangenheit nicht so recht anfreunden konnte. Beispielsweise hielt das Unternehmen die Türen zur übergreifenden Community geschlossen, indem sich die Führungsetage weigerte, das PlayStation Network für Crossplay-Aktivitäten mit Konsolen der Konkurrenz zu öffnen.

Im vergangenen Jahr gab es eine Kehrtwende und für erste Spiele wie zum Beispiel „Fortnite“ wurde das Crossplay im Rahmen einer Beta freigeschaltet. Noch immer beklagen sich allerdings Entwickler darüber, dass sie nicht in der Lage sind, das Konsolen-Crossplay in ihren Spielen zu aktivieren.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.