StartseiteNews
Sony: Fokus liegt weiterhin auf Story-Spielen – Multiplayer- und GaaS-Titel werden nicht ausgeschlossen
In Zukunft möchte Sony Interactive Entertainment weiterhin packende Story-Spiele auf den Markt bringen. Allerdings wird man auch in anderen Bereichen wie Multiplayer- sowie GaaS-Titeln hineinschnuppern.

In der Vergangenheit konnte sich Sony Interactive Entertainment vor allem mit Singleplayer-Spielen einen Namen machen, sodass auch das jüngste Abenteuer „God of War“ zahlreiche Preise als bestes Spiel des Jahres abräumen konnte. In Zukunft möchte das Unternehmen diese Richtung weiterhin verfolgen.

Sony ist stolz auf Erfolge der Story-Spiele

In einem aktuellen Interview betonte Shawn Layden, Vorstandvorsitzender von Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, dass man jedoch auch andere Möglichkeiten untersuchen muss, insofern sich entsprechende Gelegenheiten bieten. Seiner Ansicht nach habe man die Messlatte bei Story-Spielen hochgelegt. 

„Ich denke, wir haben die Messlatte für das beste Langzeit-Storyspiel gesetzt. Wir haben einige der besten Geschichtenerzähler der Branche, die an Worldwide Studios-Projekten arbeiten, sei es Sucker Punch oder das Team von Bend, das an Days Gone arbeitet, und natürlich Naughty Dog und Santa Monica Studios.“

Layden ist stolz darauf, dass drei der fünf Nominierten des Spiels des Jahres von den Worldwide Studios stammen. Die Leistungen, die man in diesem Bereich erreicht habe, stellen Sony ebenfalls zufrieden. So plant man weiterhin stark in Geschichten und Erzählungen sowie die Erschaffung von Welten zu investieren, in denen sich die Menschen verlieren können.

Andere Bereiche sollen ebenfalls berücksichtigt werden

Allerdings möchte man zukünftig auch im Multiplayer-Markt eine Rolle spielen, auch wenn man dies nicht erzwingen möchte. In Bereichen wie Games-as-a-Service, eSports und wiederkehrenden Ertragsmodellen wird man einsteigen, wenn es etwas Interessantes sowie Sinnvolles gibt, was man machen könnte.

„Wenn wir mit einem anderen Team zusammenarbeiten würden, das in irgendeiner Form etwas Interessantes und Sinnvolles liefern kann, sind wir da und machen es. Es ist nicht so, dass wir uns nicht für diese Bereiche interessieren, es ist nur ein Bereich, den wir in der Vergangenheit nicht besonders gut gemacht haben.“

Letztendlich möchte man die Grenzen aller Bereiche des Gamings ausweiten. Somit kann man gespannt sein, ob sich entsprechende Gelegenheiten für Sony Interactive Entertainment bieten.

Quelle: Play3

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.