The Outer Worlds: 40 Minuten Gameplay und Angaben zur Spielzeit
Heute könnt ihr euch ein umfangreiches Gameplay-Video mit Szenen aus dem First-Person-Sci-Fi-Rollenspiel "The Outer Worlds" anschauen. Geboten werden darin zudem einige Erklärungen.
The Outer Worlds: 40 Minuten Gameplay und Angaben zur Spielzeit
"The Outer Worlds" zeigt sich in einem Gameplay-Video.

Die Redakteure von GameInformer haben zum First-Person-Sci-Fi-Rollenspiel „The Outer Worlds“ ein umfangreiches Video veröffentlicht. Es gewährt euch einen etwa 40 Minuten langen Einblick in den Titel. Zugleich wird im Rahmen der zugrunde liegenden Game Informer Show ein wenig über die Details geplaudert.

Angaben zur Spielzeit

An anderer Stelle gingen die Entwickler auf die Spielzeit ein. Laut der Aussage von Co-Director Tim Cain solltet ihr nicht Hunderte an Spielstunden erwarten. Der Co-Director Leonard Boyarsky verglich den Titel zugleich mit dem Umfang bzw. der Spielzeit von „Star Wars: Knights of the Old Republic 2“, das ebenfalls von Obsidian Entertainment stammt. Am Ende dürften es also um die 30 Stunden werden.

Beide Entwickler können am Ende allerdings keine genaue Zahl nennen, da die Spielzeit erheblich von der Spielweise abhängt. Ein Stealth-Ansatz würde beispielsweise länger dauern, da sich die Spieler mit der Beobachtung der Feinde Zeit lassen müssen. Auch habe die Intensität der jeweiligen Erkundung einen Einfluss. Zudem soll das RPG einen Wiederspielwert besitzen.

Obsidian Entertainment wird „The Outer Worlds“ in diesem Jahr für PC, Xbox One und PlayStation 4 fertigstellen. In diesem Spiel erwacht ihr auf dem Weg zum Rand der Galaxie auf einem verirrten Kolonistenschiff und findet euch mitten in einer gigantischen Verschwörung wieder, die die Vernichtung der Kolonie bedeuten könnte.

Während ihr dabei die äußersten Gebiete des Weltraums erkundet und auf verschiedene, machthungrige Fraktionen trefft, sollt ihr mit dem von euch entwickelten Charakter über den Verlauf der Handlung entscheiden.

„The Outer Worlds“ befindet sich seit Ende 2016 in der Entwicklung und wird von Private Division auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um ein Label von Take-Two Interactive. Darüber werden seit einiger Zeit AA-Spiele angeboten. Dazu zählen keine klassischen Indies, aber auch keine großen AAA-Rollenspiele wie beispielsweise „The Witcher 3“ oder „Fallout New Vegas“.

Hier das anfangs erwähnte Video mit Gameplay-Szenen:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.