Watch Dogs 3 und Assassins‘ Creed: Gerüchte zu Setting, Handlung, und Release-Zeitraum
Seit einigen Stunden geistern Gerüchte zu "Watch Dogs 3" und einem neuen "Assassin's Creed" durch das Internet. Die Spiele sollen in diesem und im kommenden Jahr erscheinen. Doch haben die weiteren Angaben etwas mit der Realität zu tun?
Watch Dogs 3 und Assassins‘ Creed: Gerüchte zu Setting, Handlung, und Release-Zeitraum
Erscheint der "Watch Dogs 2"-Nachfolger in diesem Jahr?

Ubisoft hat bisher keine neuen „Assassin’s Creed“- und „Watch Dogs“-Spiele enthüllt. Das könnte sich in absehbarer Zeit ändern, sofern wir einem aktuellen Gerücht Glauben schenken können.

Ein angeblicher Leaker behauptet, dass das nächste „Assassin’s Creed“ im kommenden Jahr für aktuelle und neue Konsolen – also PS5 und Xbox Scarlett – auf den Markt kommen wird. Der Angabe des vermeintlichen Informanten zufolge trägt der Titel den Codenamen „Legion“ und soll wieder in Italien angesiedelt sein. Thematisiert werde das Ende der Herrschaft von Mark Aurel.

Darüber hinaus soll das neue  „Assassin’s Creed“ verstärkt Rollenspiel-Elemente in den Fokus rücken und euch einen weiblichen oder männlichen Charakter spielen lassen.

Watch Dogs 3 in diesem Jahr?

Auch „Watch Dogs 3“ wurde angesprochen. Laut der Angabe des Leakers wird der Titel in London spielen. Die Veröffentlichung soll schon in diesem Jahr erfolgen. Auch in „Watch Dogs 3“ seid ihr den unbestätigten Angaben zufolge in der Lage, ein Geschlecht zu wählen.

Doch sind die Angaben plausibel? Kotakus Jason Schreier hat zumindest zu einem gewissen Teil Zweifel. Im Fall von „Assassin’s Creed“ ist er eher skeptisch und scheint die Angaben nicht so recht glauben zu wollen. „Watch Dogs 3“ könnte hingegen tatsächlich in Großbritannien spielen.

Nachfolgend haben wir einen Auszug aus dem „Leak“. Die Angaben können stimmen, aber auch frei erfunden sein.

  • Kein neues Assassin’s Creed in diesem Jahr. Stattdessen erscheint 2019 „Watch Dogs 3“.
  • „Watch Dogs 3“ spielt in London.
    • Der Titel konzentriert sich im Kampf auf kleinere Schusswaffen und Messer mit einem größeren Schwerpunkt auf das Hacking.
    • Neuer Charakter. Spieler kann männlich oder weiblich wählen mit jeweils der gleichen Geschichte.
  • Das neue „Assassin’s Creed“ soll 2020 auf der aktuellen und der nächsten Generation erscheinen. Der Codename lautet Legion.
    • Der Titel ist in Italien am Ende der Regierungszeit von Mark Aurel und während der Kämpfe seines Sohnes Commodus angesiedelt.
    • Ihr könnt darin wahlweise in die Rolle von Cassius oder Lucia spielen.
    • Wie in „Odyssey“ gibt es Auswahlmöglichkeiten, größere RPG-Elemente und dieselbe Geschichte für beide Charaktere.
    • Die Hauptgeschichte befasst sich eher mit Assassinen und Politikern, während Rückblenden auf andere Punkte in der Geschichte Roms zweitrangig sind. Alte und neue Fans sollen gleichermaßen glücklich gestimmt werden.
    • Die Karte ist auf dem Festland Italiens angesiedelt. Ein kleiner Teil von Gallien und Germania ist – wie Libyen in Origins – ebenfalls dabei.
    • Erwähnt wird auch ein überarbeitetes Söldner- und Kultistensystem.
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.