Xbox One: Neues System-Update soll die 4K-Darstellung verbessern
Der Xbox One wurden neue System-Updates verpasst, die Verbesserungen an mehreren Fronten vornehmen. Unter anderem sollen die 4K-Inhalte besser dargestellt werden.

Die Verantwortlichen von Microsoft haben zwei neue System-Updates für die Xbox One veröffentlicht. Laut dem offiziellen Changelog soll unter anderem die 4K-Darstellung in Spielen verbessert worden sein. Des Weiteren wurde die Performance des Dashboards verbessert, wobei auch Apps wie Netflix fortan 4K-Inhalte korrekt darstellen sollen.

Verbesserungen an mehreren Fronten

Darüber hinaus wurden verschiedene Verbesserungen in weiteren Bereichen wie Audio und Cortana vorgenommen. Im Weiteren wurde ein Problem behoben, das einige Konsolen zum unerwarteten Absturz gebracht hatte. Der Installationsprozess einiger FastStart-Titel wurde verbessert.

Allerdings haben die Verantwortlichen auch ein Problem behoben, dass in einigen Spielen wie „Resident Evil 0“ in Zwischensequenzen zu Fehlern führen konnte.

Mit einem zweiten Update hat Microsoft hingegen die allgemeine Performance verbessert sowie die Reaktion der Maus optimiert, damit der Lag reduziert wird. Wenn man sämtliche Änderungen der neuen Updates nachvollziehen möchte, sollte man sich den offiziellen Changelog anschauen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.