A Plague Tale Innocence: Entwickler äußern sich zu Spielzeit, Fotomodus und Mod-Support
In wenigen Monaten ruft in "A Plague Tale: Innocence" das Mittelalter. Die zuständigen Entwickler von Asobo Studio haben inzwischen über die Spielzeit, den Fotomodus und die Mod-Unterstützung gesprochen.

Zuletzt hatten Focus Home Interactive und die zuständigen Entwickler von Asobo Studio einen offiziellen Story-Trailer zu dem Mittelalter-Abenteuer „A Plague Tale: Innocence“ veröffentlicht. Inzwischen haben die Entwickler im Rahmen eines Q&As einige weitere Details zum Spiel enthüllt.

Unter anderem hat man eine Aussage zur Spielzeit getroffen, laut der die Spieler zwischen 12 und 15 Stunden mit „A Plague Tale: Innocence“ beschäftigt sein sollen. Zudem haben die Entwickler klargestellt, dass man aktuell weder an einem Fotomodus noch an einer Mod-Unterstützung arbeitet. Somit kann man sich nicht sicher sein, ob entsprechende Funktionen eines Tages ins Spiel kommen werden.

In „A Plague Tale: Innocence“ werden die Spieler in das mittelalterliche Frankreich des Jahres 1349 reisen, in dem der Hundertjährige Krieg herrscht und der Schwarze Tod zahlreiche Leben fordert. Nichtsdestotrotz kann die Familie De Rune hinter den Mauern ihres Schlosses ein friedliches Leben führen, bis das Chaos auch bei ihnen Einzug hält. Daraufhin werden Amicia und ihr jüngerer Bruder Hugo von der Inquisition verfolgt.

„A Plague Tale: Innocence“ erscheint am 14. Mai 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

Quelle: GamingBolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.