Anthem: BioWare äußert sich zum problematischen Launch – Weitere Verbesserungen in Arbeit
Nach dem holprigen Start des Sci-fi-Rollenspiels "Anthem" hat sich inzwischen auch BioWare zu Wort gemeldet und einen Einblick in die Probleme gegeben.

Der Launch des Sci-fi-Rollenspiels „Anthem“ verlief bekanntermaßen nicht ganz nach dem Plan von Electronic Arts und BioWare. Die Kritikerwertungen landeten im 60er Bereich, die Verkaufszahlen fielen selbst hinter „Mass Effect Andromeda“ zurück und das Spiel leidete unter technischen Problemen.

Große Probleme im Live-Status

Nun haben sich die Entwickler in Person von BioWare General Manager Casey Hudson in einem Blog-Eintrag zu Wort gemeldet. So schrieb er:

„Whew. Wie geht es euch allen? Es war in diesen letzten paar Wochen ein wilder Ritt. Einerseits war es ein schwierigerer Launch als wir erwartet hatten, aber dann denke ich zurück und wir wussten, dass große neue Onlinespiele dazu tendieren auf irgendein Problem zu stoßen, wenn sie live gehen. Obwohl wir so viel getestet und uns darauf vorbereitet hatten, um sicherzustellen, dass alles bereit ist, waren wir auch auf die Möglichkeit gefasst, dass unerwartete Probleme beim Launch auftreten könnten.“

Man wird auch in Zukunft auf die Probleme reagieren. Zwar habe man ein Spiel veröffentlicht, das laut vielen Spielern im Kern wirklich spaßig ist, jedoch habe man auch eine Reihe an Problemen erlebt, die sich erst aufgetan haben, als man „Anthem“ Millionen Spielern zur Verfügung gestellt hatte. Im Weiteren sagte Hudson:

„Natürlich waren wir, wie so viele von euch, darüber sehr enttäuscht. Ich habe seit den frühen Tagen mit euch gespielt (Ich bin ein Ranger in Edmonton Oilers-Farben) und es macht mich traurig von Problemen zu hören, die verhindern, dass jemand das Spiel vollständig genießen kann. Ich nehme das sehr persönlich und es ist unsere Priorität die Verbesserungen in dem schnellsten, sichersten Weg zu euch zu bringen.“

In den letzten Wochen habe man bereits über 200 Verbesserungen am Spiel vorgenommen und plant auch zukünftig das Endgame-Loot sowie den Fortschritt, den Spielfluss und die Stabilität sowie Performance zu verbessern. Des Weiteren arbeitet man an neuen Weltevents, Story-Inhalten und Funktionen.

Weitere Aussagen kann man in dem offiziellen Blog entdecken.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.