Apex Legends: Spielerzahlen steigen weiter – Battle Royale-Shooter erreicht neuen Meilenstein
Der Erfolg lässt sich in Zahlen ausdrücken: 50 Millionen Spieler sind es inzwischen, die sich mit "Apex Legends" beschäftigen. Darauf weisen Electronic Arts und Respawns Vince Zampella auf Twitter hin.
Apex Legends: Spielerzahlen steigen weiter – Battle Royale-Shooter erreicht neuen Meilenstein
50 Millionen Spieler in einem Monat: Das schafft nicht jedes Spiel.

Der Battle Royale-Markt ist noch lange nicht gesättigt, wie „Apex Legends“ unter Beweis stellen konnte. Nachdem in den ersten Tagen und Wochen regelmäßig neue Meilensteine erreicht wurden, folgte heute der nächste: „Apex Legends“ kommt inzwischen auf weltweit 50 Millionen Spieler.

Enthüllt wurde die neue Erfolgszahl unter anderem auf dem offiziellen Twitter-Kanal von Electronic Arts, wo es heißt: „Weltweit haben sich 50 Millionen Spieler Apex Legends angeschlossen. Danke, Legends!“

Respawn bedankt sich

Mit dem EA-Tweet wurde zugleich eine Botschaft von Respawns Vince Zampella geteilt, der sich ebenfalls bei der Community bedankte. Im Wortlaut erläuterte das Studio-Oberhaupt:

„Vielen Dank an die 50 Millionen Spieler, die sich im ersten Monat seit dem Launch von Apex Legends im Spiel gezeigt haben! Ihr habt das alles zu etwas Besonderem gemacht und es gibt noch viel mehr!“

50 Millionen Spieler sind selbst für ein Free-2-Play-Spiel ein enormer Erfolg, der sich schon direkt nach dem Launch abzeichnete. In nur 72 Stunden wurden zehn Millionen Spieler erreicht. Und nach einer Woche war der Meilenstein von 25 Millionen Spielern fällig. Mit weiteren Inhalten soll das Interesse in den kommenden Tagen, Wochen, Monaten und Jahren beflügelt werden.

Wachstum schneller als bei Fortnite

Danial Ahmed, Analyst bei Niko Partners, hat die Daten zu „Fortnite“ und „Apex Legends“ verglichen und in einer Reihe von Tweets über den wahnsinnigen Erfolg gesprochen. Dabei kristallisierte sich heraus, dass „Apex Legends“ schneller als der Epic-Shooter wächst:

Der weitere Zuwachs ist laut Ahmed unter anderem von einer möglichen Mobile-Version abhängig. Dazu erklärte der Analyst:

„Zu Fortnite kam eine mobile Version auf den Markt, sobald es rund 50 Millionen Spieler waren. Und bis heute konnte es auf über 200 Millionen Spieler wachsen.

Apex Legends hat bisher keine mobile Version erhalten. Also wird es diese Zahlen erst erreichen, wenn es eine Art Mobile-Release gibt.“

Apex Legends schon vor einem, Jahr geleakt

Interessant ist, dass „Apex Legends“ schon vor einem Jahr geleakt wurde. Nur wollte dem Informanten ohne Kontext niemand glauben und er bekam auf Reddit reichlich Negativbewertungen.

Auch Respawns Community Manager erinnert sich an die damalige Situation: „Haha, ich erinnere mich daran. Es war erleichternd, dass ihm keiner glauben wollte. Ich dachte nur: ‚Nun, nächstes Jahr wird er in der Lage sein, zu sagen, dass er Recht hatte‘.“

Zugleich kam aber auch die Theorie auf, dass der Leak gar nicht so unabsichtlich war.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.