Assassin’s Creed 3 Remastered: Ubisoft nennt Details zu den spielerischen und inhaltlichen Änderungen
Ubisoft hat einige weitere Details zu den Anpassungen des in wenigen Wochen erscheinenden "Assassin's Creed 3: Remastered" enthüllt. Demnach werden nicht nur technische Aspekte verbessert.

Ubisoft wird in wenigen Wochen das Action-Adventure „Assassin’s Creed 3: Remastered“ veröffentlichen. Dabei bekommen die Spieler mehr als eine leichte grafische Aufbesserung des 2012 für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erschienenen Originals geboten.

Mehr als nur technische Anpassungen

Inzwischen haben die Verantwortlichen betont, dass man das Community-Feedback nutzt, um einige spielerische Anpassungen vorzunehmen.

Unter anderem haben die Entwickler die Benutzeroberfläche von Grund auf überarbeitet, damit diese den heutigen Standards entspricht. Des Weiteren wird ein spezieller Modus für farbenblinde Spieler geboten, wodurch sie Feinde auf der Minikarte erkennen können. Außerdem hat man die Wirtschaft im Spiel überarbeitet und sichergestellt, dass man eine höhere Transparenz bietet.

Im Weiteren kann man neue Waffen und Assassinen-Outfits herstellen. Neue Stealth-Funktionen wie das Verstecken in Büschen, das Pfeifen oder auch die doppelten Attentate werden ebenfalls hinzugefügt. Auf der Nintendo Switch werden eine Unterstützung des HD-Rumbles, eine Menü-Steuerung über den Touchscreen, eine Bewegungssteuerung sowie eine angepasste Benutzeroberfläche geboten.

„Assassin’s Creed 3: Remastered“ wird am 29. März 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen, während am 21. Mai 2019 auch eine Nintendo Switch-Version folgt. Wer den Season Pass zu „Assassin’s Creed Odyssey“ besitzt, kann die Neuauflage ohne Zusatzkosten spielen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.