Assetto Corsa Competizione: Early Access-Update 0.6 bringt Monza als neue Strecke ins Spiel
Mit dem Update 0.6 hat die Early Access-Version von "Assetto Corsa Competizione" einige neue Inhalte und Verbesserungen erhalten. Unter anderem wurden eine neue Strecke und neue Fahrzeuge hinzugefügt.
PC

Die zuständigen Entwickler von Kunos Simulazioni haben ein weiteres Early Access-Update für die Rennsimulation „Assetto Corsa Competizione“ veröffentlicht. Mit dem neuesten Update 0.6 hat man einige neue Inhalte ins Spiel gebracht und vor allem eine Vielzahl an Features überarbeitet sowie weitere Fehler behoben.

Unter anderem hat man den Nissan GT-R Nismo GT3 in zwei unterschiedlichen Versionen hinzugefügt. Demnach können die Spieler sowohl mit dem 2015er als auch dem 2018er Modell über die Strecken heizen. Eine neue Strecke darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Fortan können sich die Spieler auf der italienischen Rennstrecke in Monza austoben, die als Hochgeschwindigkeitsstrecke berüchtigt ist.

Außerdem haben die Entwickler die Kamera sowie das Menü überarbeitet, den Gameplay-Code neu geschrieben, um die Stabilität zu verbessern und zahlreiche weitere Änderungen vorgenommen. Einen vollständigen Überblick aller Änderungen und Verbesserungen des Updates 0.6 haben die Entwickler in dem offiziellen Changelog gegeben.

Die Entwicklung der Early Access-Version von „Assetto Corsa Competizione“ ist noch nicht abgeschlossen, weshalb die Entwickler noch keinen konkreten Termin für die Vollversion nennen können.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.