Darksiders Warmastered Edition: Auf Switch mit High Quality- und High Performance-Modus
Mit ein wenig Verspätung wird die "Darksiders: Warmastered Edition" Anfang des kommenden Monats den Weg auf Switch finden. Aktuellen Berichten zufolge wird die Switch-Umsetzung sowohl einen High Quality- als auch einen High Performance-Modus bieten.

Nachdem die „Darksiders: Warmastered Edition“ bereits im Jahr 2016 für die Xbox One und die PS4 veröffentlicht wurde, kündigte THQ Nordic vor wenigen Wochen zudem eine Umsetzung für Nintendos Switch an.

Diese erscheint am 2. April 2019 in Europa und wird die gleichen Inhalte bieten, die bereits auf den anderen beiden Heimkonsolen mit an Bord waren. Aufgrund der schwächeren Hardware wird es auf Nintendos Handheld-Konsolen-Hybrid natürlich zu entsprechenden Anpassungen im technischen Bereich kommen.

Spieler wählen zwischen hoher Auflösung und einer hohen Framerate

Wenige Wochen vor dem offiziellen Release der „Darksiders: Warmastered Edition“ für Switch erreichten uns technische Details zur Umsetzung auf Nintendos erfolgreiches System. Demnach dürfen Spieler auf Switch zwischen einem High Quality-Modus auf der einen und einem High Performance-Modus auf der anderen Seite wählen.

Der Sinn und Zweck des Ganzen dürfte aus anderen Spielen bekannt sein. So wird euch auch in der „Darksiders: Warmastered Edition“ auf Switch die Möglichkeit geboten, den Fokus auf die Framerate oder die Auflösung zu verlagern. Je nachdem, ob ihr Kriegs Abenteuer im Handheld- oder TV-Modus in Angriff nehmt, wartet im High Quality-Modus eine Auflösung von 720p beziehungsweie 1080p. Die Framerate bewegt sich dabei zwischen 25 und 30FPS.

Im Im High Performance-Modus hingegen wird die Auflösung zugunsten der Framerate, die hier zwischen 50 und 60FPS liegt, reduziert. Abschließend wird darauf hingewiesen, dass es die „Darksiders: Warmastered Edition“ auf Switch auf eine Download-Größe von rund 14 Gigabyte bringt.

Quelle: Resetera

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.