Dead Space: Ehemaliger Producer Glen Schofield ist an der Entwicklung eines weiteren Spiels interessiert
Der frühere "Dead Space"-Producer Glen Schofield hätte Interesse an der Entwicklung eines neues "Dead Space"-Videospiels. Allerdings ist eine Entwicklung nicht allzu wahrscheinlich.

Im Jahre 2008 konnten Electronic Arts und Visceral Games mit dem Sci-fi-Horror „Dead Space“ für Aufsehen sorgen, woraufhin noch fünf weitere Spiele auf Basis der Marke veröffentlicht wurden. Nach einer inzwischen sechsjährigen Pause wünschen sich viele Fans die Rückkehr der Reihe. Allerdings hat sich in einem aktuellen Interview auch der frühere Executive Producer Glen Schofield zu Wort gemeldet.

In der aktuellen Episode der „The Game Informer Show“ sagte Schofield, dass er sehr gerne „Dead Space 4“ produzieren würde und hofft, dass er eines Tages die Chance erhält. Im Falle eines Nachfolgers würde er sich gerne nicht allzu stark auf die Lore des zweiten sowie des dritten Teils beziehen, da dies letztendlich zu komplex geworden sei.

Allerdings ist sich Schofield bewusst, dass „Dead Space 4“ im heutigen Markt nur schwer an den Mann zu bringen sein würde. Da Electronic Arts nur noch wenig Interesse an Singleplayer-Spielen zeigt, wäre es sogar unwahrscheinlich, dass der Publisher das grüne Licht geben würde. In Zukunft hätte Schofield Interesse an der Entwicklung eines düsteren Sci-fi-Spiels, das sich an „Alien“ und „Mass Effect“ orientiert.

Quelle: Comicbook

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.