Death Stranding: Marketing-Kampagne könnte in Kürze anlaufen
Könnte in Kürze die Marketing-Kampagne zu Hideo Kojimas neuem Projekt "Death Stranding" anlaufen? Entsprechende Tweets von offizieller Seite lassen es zumindest vermuten. Auch wenn bisher natürlich nichts bestätigt wurde.
PS4

Hinter den Kulissen arbeiten Hideo Kojima und die Entwickler von Kojima Productions fieberhaft an der Fertigstellung von „Death Stranding“.

Leider ist nach wie vor unklar, auf was sich die Spieler hier im Detail freuen dürfen. Genau wie es bereits bei seinen letzten Projekten der Fall war, gibt sich Hideo Kojima auch bei „Death Stranding“ sehr geheimnisvoll. Zwar wurden bereits erste Teaser und Trailer veröffentlicht, für Klarheit sorgten diese allerdings nicht. Ganz im Gegenteil. Mitunter warfen diese weitere Fragen auf.

Tweets deuten auf eine in Kürze startende Marketing-Kampagne hin

Möglicherweise stehen uns aber schon in wenigen Wochen weitere Details und Eindrücke zu „Death Stranding“ ins Haus. So macht aktuell das Gerücht die Runde, dass die Marketing-Kampagne zum neuen Projekt von Hideo Kojima in Kürze anlaufen könnte. Der Stein des Anstoßes: Verschiedene Tweets, die von Hideo Kojima höchstpersönlich in Umlauf gebracht wurden.

Im Zuge der besagten Tweets sind Schnappschüsse zu sehen, die Hideo Kojima mit diversen führenden Köpfen der PlayStation-Sparte zeigen. So waren beispielsweise Jim Ryan, Deputy President von Sony Interactive Entertainment, Asad Qizilbash (Vice President Marketing, Exclusive Games at PlayStation) und David Bull, Global Brand Marketing at PlayStation, bei Hideo Kojima beziehungsweise Kojima Productions zu Gast.

In den vergangenen Wochen hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass „Death Stranding“ bereits 2019 veröffentlicht werden könnte. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bisher allerdings nicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.