Death Stranding: Panel mit Hideo Kojima und Norman Reedus angekündigt
In wenigen Wochen wird Hideo Kojima auf einem Panel beim Tribeca Film Festival über das kommende "Death Stranding" sprechen. Auch anwesend sind seine Freunde Norman Reedus und Geoff Keighley. Der zuletzt genannte Moderator wird durch die Show führen.
PS4
Death Stranding: Panel mit Hideo Kojima und Norman Reedus angekündigt
In "Death Stranding" hat unter anderem Norman Reedus einen Auftritt.

Während weiterhin unklar ist, wann „Death Stranding“ veröffentlicht werden soll, könnt ihr euch auf ein neues Panel einstellen, das im Rahmen des Tribeca Film Festival veranstaltet wird. Während des Events möchten Hideo Kojima und Norman Reedus über das kommende PS4-Spiel sprechen.

Veranstaltet wird die Show am 25. April 2019. Als Moderator tritt Kojimas Freund und Game Awards-Produzent Geoff Keighley in Erscheinung. Er wird durch die Show führen.

Auf der offiziellen Seite des Tribeca Film Festivals wurde ein Statement zum Panel veröffentlicht. Darin heißt es, dass der „weltberühmte Autor-Spiel-Schöpfer Hideo Kojima“ nicht nur als „Vater des Stealth-Genres“ bekannt ist, sondern am „mit Spannung erwarteten PlayStation 4-Titel Death Stranding“ arbeitet.

Gespräche über das grenzübergreifende Spiel

Über das „mysteriöse neue Projekt“ sei wenig bekannt, allerdings hätten Spekulationen von Fans und Industrie eine „betäubende Aufregung“ erzeugt. Während des Panels möchte Kojima über sein „grenzübergreifendes neues Spiel“ sprechen. Und Norman Reedus, der eine Rolle in „Death Stranding“ ergattern konnte, steht ihm dabei zur Seite.

Ob im Rahmen des Panels wirklich neue Informationen zu „Death Stranding“ geteilt werden, bleibt abzuwarten. Im Wesentlichen soll es während der Show darum gehen, wie die „Grenzen des Mediums Videospiele“ ausgeweitet werden können.

„Death Stranding“ wird seit einigen Jahren exklusiv für die PS4 entwickelt. Einen Termin ließen Sony und Kojima Productions bislang nicht durchsickern.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.