Der Herr der Ringe Gollum: Action-Adventure von Daedalic angekündigt – Release für PS5 und Xbox Scarlett angedeutet
Daedalic Entertainment hat "Der Herr der Ringe: Gollum" angekündigt. Erscheinen soll der Titel im Jahr 2021 für PC und zu jener Zeit "relevante Konsolen".
Der Herr der Ringe Gollum: Action-Adventure von Daedalic angekündigt – Release für PS5 und Xbox Scarlett angedeutet
Bildmaterial aus "Der Herr der Ringe: Gollum" liegt noch nicht vor.

Daedalic hat heute ein weiteres Lizenzspiel angekündigt. Dabei handelt es sich um „Der Herr der Ringe: Gollum“. Versprochen wird damit ein Action-Adventure, das eine eigene Geschichte erzählen wird und weltweit im Jahr 2021 für PC und Konsolen erscheinen soll.

Das Unternehmen verweist auf „zu dieser Zeit relevante Konsolen“. Das klingt nach einer Cross-Gen-Veröffentlichung, sodass die Systeme PS4, PS5, Xbox One und Xbox Scarlett versorgt werden könnten. Angekündigt wurden die Next-Gen-Konsolen bislang nicht.

Entwicklung auf Basis der Unreal Engine

Dank der Zusammenarbeit zwischen Daedalic Entertainment und Middle-earth Enterprises besteht die Möglichkeit, dass nach der Veröffentlichung von „Der Herr der Ringe: Gollum“ weitere Spiele in Angriff genommen werden.

„Der Herr der Ringe: Gollum“ wird mit der Unreal Engine zum Leben erweckt und soll in zahlreiche Sprachen übersetzt werden, damit „Fans auf der ganzen Welt in den Genuss des Action-Adventures kommen“.

Wirklich viele Details gibt es im Rahmen der heutigen Ankündigung von „Der Herr der Ringe: Gollum“ nicht. In der herausgegebenen Pressemeldung werden in erster Linie die eigenen Firmen und Marken ins rechte Licht gerückt. Ziel sei es letztendlich, die Spieler „in die Rolle einer der ikonischsten Figuren Mittelerdes schlüpfen“ zu lassen.

„Wir erzählen Gollums Geschichte aus einer Perspektive, die es in keinem Medium des Storytellings je zu sehen gab. Dabei bleiben wir der legendären Buchvorlage von J.R.R. Tolkien immer treu“, so die Macher. Auch wird explizit auf die „Zeiten des digitalen Strukturwandels und neu aufkommende Geschäftsmodelle“ verwiesen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.