StartseiteNews
Doom Annihilation: Entwickler distanzieren sich
Die Entwickler von id Software sind offenbar nicht allzu sehr von "Doom: Annihilation" begeistert. Auf Twitter betonte das Unternehmen auf Nachfrage, dass man nicht involviert sei.
Doom Annihilation: Entwickler distanzieren sich
"Doom: Annihilation" sorgt momentan für wenig Begeisterung.

Universal 1440 Entertainment und Universal Pictures Home Entertainment werden im Herbst dieses Jahres mit „Doom: Annihilation“ einen neuen Film auf den Markt bringen. In den Kinos könnt ihr den Streifen nicht erleben. Stattdessen erfolgt eine direkte Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD sowie über Streamingdienste.

Der Verzicht auf den Kinostart ist nach der gestrigen Veröffentlichung eines Trailers zu „Doom: Annihilation“ keine große Überraschung. Denn einen hochkarätigen Blockbuster solltet ihr nicht erwarten. Die Bezeichnung „B-Movie“ machte recht schnell die Runde und die Fans der Marke zeigen sich auf YouTube und anderen Plattformen wenig begeistert.

Doom-Macher von id Software nicht beteiligt

Auch die Entwickler der Videospielvorlage „Doom“ wurden auf Twitter zu ihrer Meinung rund um „Doom: Annihilation“ befragt. So richtig glücklich scheinen sie mit der Verfilmung nicht zu sein. Als Reaktion erfolgte eine Distanzierung: „Wir sind nicht am Film beteiligt“, heißt es in einem Tweet.

Das ist nur eine knappe Botschaft, die allerdings vielsagend ist. Ein Follower fasste seine Einschätzung wie folgt zusammen: „Das ist die beste passiv-aggressive und neutrale Aussage, die ich jemals in meinem Leben gesehen habe.“

Auf YouTube kommt der gestrige Trailer zu „Doom: Annihilation“ nach fast 500.000 Aufrufen auf rund 800 Likes und mehr als 11.000 Dislikes. Anschauen könnt ihr euch den Clip nachfolgend:

„Doom: Annihilation“ rückt eine Gruppe UAC-Space-Marines in den Fokus, die von einer Basis ein Notsignal empfängt. Jene Basis wurde auf einem der Mars-Monde errichtet und wird von Horden von Dämonen überrannt. Unsere gestrige Meldung zum Film mit weiteren Informationen halten wir hier für euch bereit.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.