StartseiteNews
DOOM Annihilation: Story-Details, Trailer und Bilder aus der Shooter-Verfilmung
Im Herbst dieses Jahres wird "DOOM: Annihilation" auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich um kein neues Spiel. Vielmehr könnt ihr auf eurem heimischen TV einen neuen Film anschauen. Am Wochenende wurden drei Bilder veröffentlicht und Story-Details verraten.
DOOM Annihilation: Story-Details, Trailer und Bilder aus der Shooter-Verfilmung
Eine Szene aus "DOOM: Annihilation".

Der „DOOM“-Film aus dem Jahre 2005 wurde von den Kritikern und Fans nicht besonders gut aufgenommen. Damals versuchte der Regisseur Andrzej Bartkowiak, die populäre Shooter-Serie in ein Kinoerlebnis zu verfrachten.

Im Herbst dieses Jahres folgt Nachschub. Mit „DOOM: Annihilation“ gehen die Produzenten allerdings einen etwas anderen Weg. Einerseits wird sich der Streifen laut der Angabe des Regisseurs Tony Giglio mehr an die Spielvorlage halten. Und auf der anderen Seite soll es keine Veröffentlichung im Kino geben.

DOOM Annihilation erscheint auf DVD und Blu-ray

„DOOM: Annihilation“, das von Universal Pictures produziert wird, soll direkt auf DVD und Blu-ray sowie über Streamingdienste erscheinen. Mit einem Trailer ist im Frühjahr dieses Jahres zu rechnen. Drei Bilder, die ihr weiter unten eingebettet vorfindet, und Story-Details gibt es schon heute.

Die Hintergrundhandlung dürfte den „DOOM“-Spielern durchaus bekannt vorkommen. Sie rückt eine Gruppe von UAC-Space-Marines in den Mittelpunkt, die von einer Basis ein Notsignal empfängt. Jene Basis wurde auf einem der Mars-Monde errichtet und wird von Horden von Dämonen überrannt.

Zugleich bereitet sich auf der Erde eine Spezialeinheit um Joan Dark (Amy Manson), Dr. Betruger (Dominic Mafham) und Bennett Stone (Luke Allen-Gale) vor, um die Invasion zu stoppen. Nachfolgend seht ihr die drei Bilder zu „DOOM: Annihilation“. Sobald der versprochene Trailer folgt, lassen wir es euch wissen.

Update: Mittlerweile steht auch der erste Trailer bereit.

 

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.