Dying Light 2: Techland spricht über die unterschiedlichen Entwicklungen der Infizierten
In einem aktuellen Interview sprach Tymon Smektala, Lead Game Designer hinter "Dying Light 2" aus dem Hause Techland, über die verschiedenen Entwicklungsstadien der Infizierten.

Das Zombie-Actionspiel „Dying Light 2“ befindet sich bei Techland in Entwicklung, auch wenn es in den letzten Monaten recht still um das Spiel wurde. Doch hat Lead Game Designer Tymon Smektala in einem aktuellen Interview mit GamesRadar über den Lebenszyklus der Untoten gesprochen.

Die verschiedenen Phasen der Evolution der Infizierten

Demnach werden die Infizierten mehrere Stadien durchlaufen, die die Spieler hautnah erleben werden. Den Anfang machen die sogenannten „Viral“, gefolgt von den „Biters“, den „Degenerates“ sowie den „Volatiles“.

„Die Infizierten starten als ein Viral, der jemand ist, der gerade gebissen und infiziert wurde, weshalb sie noch Anzeichen von Menschlichkeit zeigen. An diesem Punkt sind sie sehr schnell, sehr gefährlich und sie vermeiden die Sonne um jeden Preis. Nach einiger Zeit in diesem Stadium verwandeln sie sich in etwas, das wir Biter nennen, was eure üblichen Zombies sind; sich langsam bewegende Infizierte, die versuchen werden, euch zu greifen, zu infizieren oder zu essen. Jedoch ist das Sonnenlicht gefährlich für sie und sie sind nicht so schnell und agil wie die Virals.“

Sollten sich die Biters zu lange der UV-Strahlung aussetzen, verwandeln sie sich in Degenerates, die deutlich schwächer als die restlichen Untoten sind. Optisch werden sie sich von dem Rest in der Hinsicht unterscheiden, dass ihnen Fleisch vom Körper fällt. Trotzdem sollte man sie nicht unterschätzen, da auch sie gefährlich sein können, wenn man sich bereits in Bredouille befindet. Im Weiteren sagte Smektala:

„Und natürlich gibt es einen anderen Pfad der Evolution für die Infizierten, durch den sie sich in die Volatiles verwandeln, die die gefährlichsten und extremsten Jäger der Nacht sind. Wenn man sie sieht, muss man einfach nur rennen. Mit diesen Typen kann man nicht kämpfen, da sie einen einfach töten werden.“

„Dying Light 2“ soll im Laufe dieses Jahres für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen. Ein konkreter Termin wurde noch nicht verraten.

Quelle: GamesRadar

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.