Fallout 76: Update 7 mit Wild Appalachia-Inhalten veröffentlicht – Changelog und Trailer
Besitzer von "Fallout 76" müssen etwas mehr Geduld aufbringen. Das Update 7, mit dem die ersten "Wild Appalachia"-Inhalte in das Spiel gebracht werden, erscheint erst am Mittwoch. Vorherigen Plänen zufolge sollte der Download am Dienstag bereitgestellt werden.
Fallout 76: Update 7 mit Wild Appalachia-Inhalten veröffentlicht – Changelog und Trailer
Eure Braukünste müssen warten.

Update: Bethesda hat Wort gehalten und das neue Update heute nach der vorangegangenen Verschiebung für „Fallout 76“ veröffentlicht. Eine umfangreiche Beschreibung des Updates bzw. den gesamten Changelog findet ihr auf der offiziellen Seite von Bethesda. Die Größe des Updates beträgt ca. 20 GB GB für Konsolen und ungefähr 13,7 GB für PC. Mit dabei sind unter anderem:

  • Neue Questreihe – „Abgestürzt auf Nukashine“
  • Neues Herstellungssystem: Brauen und destillieren
  • Neues saisonales Event – Fastnachtsumzug
  • Balancing von Energiewaffen und schweren Waffen
  • Challenge-Verfolgung
  • Spieler melden

Meldung von 12. März 2019: Für „Fallout 76“ sollte heute zusammen mit den ersten „Wild Appalachia“-Inhalten das Update 7 veröffentlicht werden. Doch daraus wird nichts, wie Bethesda über Twitter mitgeteilt hat. Eine kurzfristige Verschiebung war notwendig.

Update erscheint erst am Mittwoch

Eine allzu große Verzögerung müsst ihr aber nicht in Kauf nehmen. Nachgereicht wird das neue Update für „Fallout 76“ am 13. März 2019. Das ist der morgige Mittwoch. Auf Twitter heißt es im Wortlaut:

„Wir verschieben die Veröffentlichung von Wild Appalachia auf allen Plattformen um einen Tag nach hinten. Wir benötigen nur etwas mehr Zeit zum Brauen. Erlebe die neue Quest, Handwerksstation und vieles mehr ab dem 13. März.“

Mit „Wild Appalachia“ erhaltet ihr unter anderem Zugriff auf eine neue Quest namens „Abgestürzt auf Nukashine“. Das Zusatzabenteuer startet in der Nähe der Vault-Tec-Universität, wo ihr die glorreichen Tage der VTU-Elite neu erleben könnt.

Zugleich seid ihr in der Lage, herauszufinden, was für Dinge die Studenten außerhalb der Vorlesungssäle getrieben haben.

Im weiteren Verlauf betretet ihr die Flüsterkneipe und trefft auf Al, Appalachias betrunkensten Roboter. Er versorgt euch mit Details darüber, wie ihr das illegale Nukashine mit der brandneuen Braustation selbst herstellen könnt.

In einer vorangegangenen Meldung haben wir die von euch braubaren Getränke etwas detaillierter vorgestellt. Dazu zählen Bier, Cocktails, Weine und Spirituosen. Weitere Details zum „Fallout 76“-Patch 7 werden hier bereitgehalten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.