Game Sales Award: Call of Duty Black Ops 4 erhält Sonderpreis
Der Game Sales Award für Februar wurde vergeben. Tatsächlich war es nur einer, denn lediglich der Shooter "Call of Duty: Black Ops 4" konnte einen neuen Meilenstein hinter sich lassen.
Game Sales Award: Call of Duty Black Ops 4 erhält Sonderpreis
"Call of Duty: Black Ops 4" hat einen neuen Meilenstein erreicht.

Game, der Verband der deutschen Games-Branche, zeichnet monatlich Spiele aus, die in Deutschland einen gewissen Meilenstein erreicht haben. Im Februar konnten allerdings nicht viele Spiele eine bestimmte Verkaufshürde hinter sich lassen. Lediglich ein populärer Shooter wurde im Februar berücksichtigt.

Call of Duty Black Ops 4 ausgezeichnet

Für Activisions und Treyarchs „Call of Duty: Black Ops 4“ konnte der Game Sales Award Sonderpreis vergeben werden. Es ist der mittlerweile 15. Teil der First-Person-Shooter-Reihe und konnte in Deutschland den Meilenstein von 500.000 verkauften Exemplaren im Handel hinter sich lassen.

Sonderpreis für 500.000 Verkäufe

  • Call of Duty: Black Ops 4 (Treyarch/Activision) erschienen für die Plattformen PlayStation 4, Xbox One und PC

Der Shooter kam Mitte Oktober 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC in den Handel. Weitere Informationen zum Preisträger halten wir in unserer Themen-Übersicht zu „Call of Duty: Black Ops 4“ für euch bereit.

Weitere Spiele wurden im Februar nicht ausgezeichnet. Das heißt, kein weiteres aktuelles Spiel hat in Deutschland erstmals die Marken von 100.000, 200.000 oder 500.000 Verkäufen erzielt. Dafür werden die Gold-, Platin- beziehungsweise Sonderpreise verliehen.

Eine allzu hohe Aussagekraft haben die Awards aber ohnehin nicht. Einerseits werden Verkäufe nur berücksichtigt, wenn der durchschnittliche Verkaufspreis des Spiels nicht stärker als 20 Prozent von der unverbindlichen Preisempfehlung abweicht. Zudem fließen nicht immer die digitalen Verkaufszahlen ein. Diese können vom jeweiligen Hersteller freiwillig eingereicht werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.