Kingdom Come Deliverance: Bisher nicht gespielt? Dann greift zur Royal Edition
Das Rollenspiel "Kingdom Come Deliverance" wird in Kürze als Royal Edition auf den Markt kommen. Enthalten sind sämtliche Download-Erweiterungen. Darüber hinaus wurde heute ein Video zum Soundtrack veröffentlicht.
Kingdom Come Deliverance: Bisher nicht gespielt? Dann greift zur Royal Edition
"Kingdom Come Deliverance" erscheint als Royale Edition.

Die Warhorse Studios und Deep Silver haben heute die sogenannte „Kingdom Come: Deliverance – Royal Edition“ angekündigt. Eine große Überraschung ist die Enthüllung nicht, denn die neue Edition tauchte schon im Vorfeld bei Händlern wie Amazon auf.

Falls ihr „Kingdom Come: Deliverance“ bereits besitzt und auch keinen großen Bogen um die Download-Erweiterungen gemacht habt, dann könnt ihr die „Kingdom Come: Deliverance – Royal Edition“ getrost ignorieren, denn ihr besitzt bereits die meisten Inhalte.

Die „Royal Edition“ enthält das Basis-Spiel sowie alle kostenlosen und käuflich erhältlichen Erweiterungen. Natürlich befindet sich der Titel auf dem neusten Stand und profitiert von den zuvor veröffentlichten Updates. Zusätzlich erhalten Käufer den Zugang zur zukünftigen Erweiterung „A Woman’s Lot“.

Übersicht über die Download-Erweiterungen

  • Treasures of the Past
  • From The Ashes
  • The Amorous Adventures of bold Sir Hans Capon
  • Band of Bastards
  • A Woman’s Lot

Doch wann erscheint die „Kingdom Come: Deliverance – Royal Edition“? Auch diese Frage wurde heute beantwortet. Der Launch der erweiterten Fassung erfolgt am 28. Mai 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Soundtrack live gespielt

Schon heute gibt es ein neues Video: Denn neben der Bekanntmachung der „Royal Edition“ haben die Warhorse Studios eine Aufnahme von „Kingdom Come: Deliverance in Concert“ veröffentlicht. Der unten eingebundene Clip umfasst 60 Minuten des Soundtracks, live gespielt durch das Filharmonia Hradec Králové Orchestra in Prag.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.