Kingdom Hearts 3: Japanische Stimme von Olaf wird nach Verhaftung des Synchronsprechers verändert
Nachdem bereits SEGA auf Pierre Takis Verhaftung reagiert hatte, sah sich jetzt auch Square Enix zu Maßnahmen gezwungen. Demnach soll der Schneemann Olaf im japanischen Original eine neue Synchronstimme erhalten.

Im Laufe des gestrigen Tages berichteten wir bereits von der Festnahme des japanischen Synchronsprechers Pierre Taki und die Auswirkung auf den Vertrieb des SEGA-Spiels „Judgment“. So hatte sich der Publisher dazu entschlossen, das Spiel in Japan aus dem Verkauf zu nehmen. Dadurch könnte auch die westliche Veröffentlichung in Gefahr sein, die zuletzt für Ende Juni geplant wurde.

Eine neue Stimme für den Schneemann

Nun hat auch Square Enix bekanntgegeben, dass Takis Festnahme wegen Kokainkonsums eine Auswirkung auf das vor eineinhalb Monaten erschienene Action-Rollenspiel „Kingdom Hearts 3“ haben wird. Zwar wird Square Enix nicht den Verkauf des Spiels einstellen, jedoch wird man Takis Arbeit als Olaf aus „Die Eiskönigin“ aus dem Spiel nehmen.

Somit wird der beliebte Schneemann aus dem Disney-Film in der japanischen Sprachausgabe eine neue Stimme erhalten. Allerdings hat der Publisher noch nicht mitgeteilt, wer die Rolle übernehmen wird. So wurde lediglich mitgeteilt, dass man ein entsprechendes Update veröffentlichen wird. Konkrete Details sollen zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt werden..

Welche weiteren Auswirkungen die Verhaftung von Pierre Taki haben wird, ist noch nicht abzusehen. Doch offenbar sehen sich mehrere Spielehersteller in der Pflicht entsprechende Maßnahmen vorzunehmen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.