Modern Warfare 4: Ohne Battle Royale und Spezialisten?
Aktuellen Gerüchten zufolge kommt "Call of Duty: Modern Warfare 4" ohne Battle Royale-Modus auf den Markt. Der Haken an der Sache: Nicht einmal der Shooter wurde bislang bestätigt.
Modern Warfare 4: Ohne Battle Royale und Spezialisten?
Erscheint in diesem Jahr "Call of Duty: Modern Warfare 4"?

Die Ankündigung des 2019er „Call of Duty“ steht noch aus. Aber viele Spieler glauben, dass Ende des Jahres die Veröffentlichung von „Modern Warfare 4“ erfolgen wird. Dafür spricht nicht zuletzt die Tatsache, dass Infinity Ward für die Entwicklung des neuen Teils verantwortlich ist. Und die zuletzt etwas vernachlässigte „Modern Warfare“-Reihe ist das Zugpferd des Studios.

Während die Ankündigung von „Modern Warfare 4“ weiter auf sich warten lässt und ein kürzlich veröffentlichtes Promo-Poster als Fake identifiziert wurde, tauchten im Internet vermeintliche Einzelheiten zum neuen Shooter auf.

Kein Battle Royale in diesem Jahr?

Eine Quelle von Gaming Intel möchte herausgefunden haben, dass der Multiplayer-Part von „Modern Warfare 4“ keinen Battle Royale-Modus enthalten wird. Auch sollen darin keine Spezialisten auftauchen. Seit „Black Ops 3“ haben die Spiele der „Call of Duty“-Reihe eine Art Specialist-Element. Auch „Call of Duty: WW2“ kam mit einem entsprechenden „Divisions“-System daher.

Laut der Angabe der Gaming Intel-Quellen soll der Mehrspieler-Modus von „Modern Warfare 4“ auf derartige Mechaniken verzichten und die Reihe zu den Wurzeln der Marke zurückführen. In der Praxis würde das bedeuten, dass die Charaktere nicht mit mächtigen Fähigkeiten und Waffen ausgestattet werden, wie es in „Black Ops 3“, „Infinite Warfare“ und „Black Ops 4“ der Fall war. Vielmehr werde der traditionelle Ansatz verfolgt.

Wie anfangs erwähnt haben die „exklusiven Quellen“ der Publikation berichtet, dass „Modern Warfare 4“ keinen eigenen Battle Royale-Modus mit sich bringen wird. Stattdessen soll sich das Spiel auf eine Einzelspieler-Kampagne, einen Multiplayer-Modus und einen Koop-Modus konzentrieren. Dass es im neuen Shooter im Gegensatz zu „Black Ops 4“ wieder eine klassische Kampagne geben wird, betonte Activision schon in der Vergangenheit.

Zu beachten ist beim neusten Gerücht: Bestätigt ist natürlich nichts. Auch solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass die Meldung mit dem Fake-Poster voranging von Gaming Intel verbreitet wurde. Enthüllt wird das neue „Call of Duty“ voraussichtlich in den kommenden Monaten – womöglich im Mai oder Juni. Kurz zuvor dürften die traditionellen Leaks auftauchen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.