Oculus Rift S: Neues VR-Headset mit eingebauten Sensoren enthüllt – Weitere Details zu Oculus Quest
Mit dem Oculus Rift S haben wurde ein neues VR-Headset angekündigt. Zudem wurden weitere Informationen zu der Oculus Quest enthüllt.
PC
Oculus Rift S: Neues VR-Headset mit eingebauten Sensoren enthüllt – Weitere Details zu Oculus Quest
Links ist die Oculus Quest zu sehen. Rechts kann man die neue Oculus Rift S erkennen.

Im Rahmen der Game Developers Conference hat Oculus ein neues VR-Headset angekündigt. Demnach wird Oculus Rift S für den PC erscheinen und eingebaute Sensoren für das Inside-Out-Tracking mit sich bringen. Somit werden keine externen Sensoren benötigt, wenn man das neue Headset verwendet.

Eine bessere Variante des Originals

Die eingebauten Sensoren werden unter dem Namen „Oculus Insight“ zusammengefasst und können freilaufendes VR-Gaming in Raumgröße umsetzen. Im Oculus Rift S sind fünf separate Sensoren eingebaut. Das ebenfalls in Entwicklung befindliche Oculus Quest wird mit vier Sensoren ausgestattet sein.

Das Oculus Rift S bietet eine Auflösung von 2560×1440 bzw. 1280×1440 pro Auge auf einem schnell wechselnden LCD-Bildschirm. Die Refresh-Rate wird von 90 Hz auf 80 Hz gesenkt, um die erhöhte Auflösung zu kompensieren und die bisherigen Hardware-Spezifikationen für den PC beizubehalten.

Die Oculus Quest wird von einem Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor angetrieben und bietet einen Speicherplatz ab 64 Gigabyte. Die Auflösung wird bei 1600×1440 pro Auge liegen, wobei ein OLED-Bildschirm mit einer Refresh-Rate von 72 Hz verwendet wird.

Darüber hinaus wird das Oculus Rift S einen Head Strap zu bieten haben, der an ein klassisches Stirnband erinnert und am Hinterkopf justiert werden kann. Außerdem wird auch der Ton im Headset integriert sein, womit man keine zusätzlichen Audiogeräte benötigt. Dank eines 3,5 mm Klinkenanschlusses kann man jedoch weiterhin die eigenen Kopfhörer verwenden.

Abschließend hat Oculus noch einmal klargestellt, dass das Oculus Rift S lediglich eine deutlich verbesserte Version des Originals darstellt und nicht als Oculus Rift 2 missverstanden werden sollte. Es wird die gleichen Spiele wie das Original abspielen und im selben Ökosystem agieren. Die Bibliothek der Oculus Quest wird sich aufgrund der niedrigeren Spezifikationen des Headsets unterscheiden und zum Launch mehr als 50 Spiele umfassen.

Sowohl das Oculus Rift S als auch die Oculus Quest sollen im Frühling 2019 für jeweils 400 US-Dollar erscheinen. Sobald konkretere Termine genannt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.