One Piece World Seeker: Kostenlose Content-Updates geplant – Challenge-Missionen, Fotomodus und mehr
Bandai Namco Entertainment hat heute das Open-World-Actionspiel "One Piece: World Seeker" veröffentlicht. Kostenlose Content-Updates werden folgen, wie das Unternehmen ergänzend bekanntgab.
One Piece World Seeker: Kostenlose Content-Updates geplant – Challenge-Missionen, Fotomodus und mehr
"One Piece World Seeker" verweilt seit heute im Handel.

Passend zum Launch von „One Piece: World Seeker“ hat Bandai Namco Entertainment mitgeteilt, dass der Titel mit allerlei Zusatzinhalten erweitert wird. Das gab das Unternehmen in der jüngsten Ausgabe der japanischen „V-Jump“ bekannt.

Laut der Angabe des Publishers könnt ihr euch auf kostenlose Inhalts-Updates einstellen. Auch ein paar Beispiele wurden genannt. Erwarten könnt ihr in den kommenden Wochen und Monaten beispielsweise einen Fotomodus, das „Raid Suit“-Outfit für Luffy und Challenge-Missionen. Darin müsst ihr beispielsweise gegen Wellen von Feinden antreten.

Diese Zusatzinhalte sind geplant:

  • „Raid Suit“ Kostüm für Luffy
  • „Effekt- und Bildkamera“-Feature (auch als Fotomodus bezeichnet)
  • „Challenge-Missionen“, die euch mit Wellen von Gegnern usw. konfrontieren.
  • Zusätzliche Ausrüstung

Bei den genannten Inhalten dürfte es sich nur um einen Auszug aus den Post-Launch-Plänen handeln, sodass durchaus mit weiteren Ankündigungen dieser Art gerechnet werden kann.

Fest steht hingegen: Das Open-World-Actionspiel „One Piece: World Seeker“ ist seit heute in Europa für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich.

Wollt ihr mehr über den Titel in Erfahrung bringen, dann werft einen Blick auf unsere Themen-Übersicht. In einer vorangegangenen Meldung wurde beispielsweise die Eröffnungssequenz von „One Piece World Seeker“ vorgestellt.

„One Piece: World Seeker“ versetzt euch in die Rolle von Ruffy. Neben der Kraft der Teufelsfrucht, die schnellere Reisen ermöglicht, sind weitere Haki verfügbar. Als Beispiel können das Kenbunshoku-Haki (Beobachtungs-Haki) und das Busoshoku-Haki (Rüstungs-Haki) genannt werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.