PlayStation VR 2.0: Patent deutet auf kabelloses Modell hin
Mit der kommenden Konsolengeneration wird wahrscheinlich ein neues PlayStation VR-Modell auf den Markt kommen. Ein aktuelles Patent könnte auf eine kabellose Lösung hindeuten.
PlayStation VR 2.0: Patent deutet auf kabelloses Modell hin
Angekündigt wurde ein PlayStation VR-Nachfolger bisher nicht.

Sony hat in den vergangenen Monaten etliche Patente angemeldet. Und die eine oder andere Idee dahinter könnte es durchaus zur Marktreife schaffen.

Das neueste Patent, das Sony in Japan angemeldet hat, bezieht sich auf ein VR-Headset. Und es scheint ein kabelloses Modell zu beschreiben. Das aktuelle Modell des Virtual Reality-Headsets von Sony muss zwingend über ein Kabel mit der PlayStation 4 beziehungsweise der kleinen Prozessor-Unit verbunden werden. Und mitunter kann dieses Kabel erheblich stören.

Dass es auch anders geht, verdeutlicht die PC-Konkurrenz. Oculus hat beispielsweise mit der Quest ein All-in-One VR-Gaming-System in Arbeit, das ohne Kabel auskommt. Bei diesem Modell befinden sich allerdings sämtliche Hardware-Bausteine im Headset.

Zurück zu Sony: PlayStation VR 2.0, oder wie das neue Modell auch immer heißen mag, dürfte weiterhin mit der Konsole gekoppelt sein, wenn auch ohne Kabel. Das neue Patent scheint eine Breakout-Box zu beschreiben, die bei einem kabellosen Modell zum Einsatz kommen könnte.

Die Box kann offenbar die Übertragungsfrequenzen anpassen, um jederzeit eine konsistente und stabile Verbindung mit dem Headset aufrechthalten zu können.

PlayStation VR 2.0 zusammen mit der PS5?

Patente müssen nicht immer in Produkten verwirklicht werden. Aber ein PlayStation VR-Headset der nächsten Generation dürfte einige technische Verbesserungen mit sich bringen. Neben einer höheren Display-Auflösung steht eben auch der Verzicht auf das Kabel ganz oben auf der Wunschliste vieler Fans. Daher ist zu hoffen, dass das Patent tatsächlich ein Hinweis auf ein Endprodukt ist.

Wann der PlayStation VR-Nachfolger angekündigt wird, steht weiterhin in den Sternen. Erwartet wird, dass eine neue Version zusammen mit der PS5 oder in den Jahren nach dem Launch der neuen Konsole eingeführt wird. Die PlayStation 5 könnte im kommenden Jahr oder 2021 starten – so die Vermutung vieler Branchenvertreter.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.