Sekiro Shadows Die Twice: War beinahe ein Teil der Tenchu-Reihe
Das in wenigen Tagen erscheinende Action-Adventure "Sekiro: Shadows Die Twice" hätte auch als Teil der "Tenchu"-Reihe auf den Markt kommen können. Dies hat Hidetaka Miyazaki in einem Interview bestätigt.

In der nächsten Woche wird das Action-Adventure „Sekiro: Shadows Die Twice“ den neuesten Titel aus dem Hause From Software markieren. Bevor das Entwicklerstudio mit der „Dark Souls“-Reihe den weltweiten Durchbruch erreicht hatte, hatte man bereits andere Marken wie „Armored Core“ und „Tenchu“ erschaffen, die jedoch zumeist ein Nischendasein fristeten.

Tenchu ist das Vorbild

Nun hat From Software-Präsident und Game Director Hidetaka Miyazaki in einem aktuellen Interview mit Variety betont, dass man darüber nachgedacht hatte, ob man „Sekiro: Shadows Die Twice“ zu einem Teil der „Tenchu“-Reihe machen sollte. So sagte Miyazaki im Wortlaut:

„Eine Menge Einfluss kam von Tenchu. Wir hatten sogar zunächst erwogen, Sekiro: Shadows Die Twice zu einem Bestandteil der Tenchu-Reihe zu machen.“

Allerdings habe man nach einiger Zeit entschieden, dass es besser wäre, wenn man das neue Spiel zu einer eigenen Marke macht, auch wenn „Tenchu“ eine der hauptsächlichen Inspirationsquellen hinter dem Spiel ist. Man habe zwar auch andere Spiele betrachtet und als Referenz herangezogen, jedoch hatte man sich vor allem „Tenchu“ zum Vorbild genommen.

„Sekiro: Shadows Die Twice“ erscheint am 22. März 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.