The Division 2: Die Entwickler stellen die Soundkulisse vor
Mit einem neuen Entwickler-Tagebuch stellen uns Ubisoft Massive noch einmal die Arbeit hinter der Soundkulisse des kürzlich erschienenen Action-Rollenspiels "Tom Clancy's The Division 2" vor.

Seit der letzten Woche ist das Action-Rollenspiel „Tom Clancy’s The Division 2“ für die Konsolen und den PC erhältlich. Nun haben die Verantwortlichen von Ubisoft und Ubisoft Massive ein neues Entwickler-Tagebuch bereitgestellt, mit dem man einen Fokus auf die Soundkulisse wirft. Dabei gewährt auch Audio-Director Simon Kondriavtsev ein Einblick in seine Arbeit.

In „Tom Clancy’s The Division 2“ wollten die zuständigen Entwickler eine möglichst realistische Soundkulisse in der Dark Zone bieten, wobei die Spieler ein atmosphärisches Spielerlebnis erhalten sollen. Dies sei bei realen Orten wie Washington, D.C. auch ein essentieller Baustein. Das Team reiste auch nach Tschernobyl, um das auditive Leben der Dark Zones so einzigartig und beklemmend wie möglich zu machen.

Des Weiteren bot man eine enge Zusammenarbeit mit Pinewood Sound und dem Head of Audio Glen Gathard, der bereits an Hollywood-Filmen gearbeitet hatte. Dadurch entstanden unter anderem die Umgebungs- und Waffengeräusche. Abschließend spricht auch Ola Strandh, der Komponist über seinen eher rockigen Soundtrack.

„Tom Clancy’s The Division 2“ ist für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.