Xbox Game Studios: Steht die nächste Übernahme eines Studios bevor? Insider streut Hinweise
Könnte Microsoft in den kommenden Wochen die nächste Übernahme eines Studios unter Dach und Fach bringen? Ein entsprechender Tweet des bekannten Insiders "Klobrille" deutet es zumindest an.

In den vergangenen Monaten wiesen die Verantwortlichen von Microsoft mehrfach darauf hin, dass sich das Unternehmen auf der Suche nach weiteren Übernahmekandidaten befindet.

Zuletzt wurden unter anderem die „Hitman“-Macher von IO Interactive als mögliches neues Mitglied der Xbox Game Studios ins Gespräch gebracht. Nachdem es um dieses Thema zuletzt recht still wurde, sorgt ein alter Bekannter in diesen Tagen für frische Spekulationen. Die Rede ist vom Industrie-Insider „Klobrille“, der bereits die Übernahmen von Obsidian Entertainment und Playground Games korrekt vorhersagte.

Microsoft stockt die Xbox Game Studios kontinuierlich auf

Dieser meldete sich via Twitter folgendermaßen zu Wort „Tell me LOIs. Tell me sweet little LOIs“. Vermutet wird, dass sich der Insider mit der Abkürzung auf die Absichtserklärung einer Übernahme beziehen könnte. Im Englischen werden diese als „Letter of Intent“ oder kurz „LOI“ bezeichnet. Eigenen Angaben zufolge ist sich „Klobrille“ bei seinen aktuellen Angaben genauso sicher wie seinerzeit bei Playground Games.

Sollten sich die Angaben von „Klobrille“ ein weiteres Mal bewahrheiten, kann ab sofort natürlich spekuliert werden, welches Studio als nächstes zu den Xbox Game Studios stößt. Als möglicher Übernahmekandidat gelten natürlich weiterhin die in Kopenhagen ansässigen Entwickler von IO Interactive. Da „Klobrille“ explizit von einem „Cool Studio“ spricht, wird des Weiteren spekuliert, dass die Arctic Game Studios, die Iceflake Studios oder das aus Island (im englischen: Iceland) stammende Studio CCP Games gemeint sein könnte.

Zudem ist ein einem vorherigen Tweet des Insiders die Rede davon, dass man seine Wurzeln niemals vergessen sollte. Ein konkreter Hinweis darauf, dass die „Halo“- und „Destiny“-Macher von Bungie zu Microsoft zurückkehren und ein Teil der Xbox Game Studios werden könnten? Warten wir die Entwicklung der nächsten Wochen ab.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.