Xbox One S All-Digital: Verpackung und Termin der Disk-losen Konsole geleakt
Microsoft macht offenbar ernst: Während das Unternehmen den Xbox Game Pass weiter vorantreiben möchte, plant das Unternehmen die Veröffentlichung einer Disk-losen Xbox One. Zur Xbox One S All-Digital Edition wurden die Verpackung und der Termin geleakt.
Xbox One S All-Digital: Verpackung und Termin der Disk-losen Konsole geleakt
Auf den Schlitz wird bald verzichtet.

Schon im März dieses Jahres machte das Gerücht die Runde, dass Microsoft die Veröffentlichung einer Xbox One S ohne Disk-Laufwerk plant. Erscheinen soll die abgespeckte Konsole im Mai, hieß es damals.

Um ein haltloses Gerücht handelt es sich offenbar nicht, wie ein Bericht von Windows Central verdeutlicht. Die englischsprachige Publikation konnte ein Bild der Verpackung der neuen Konsole auftreiben. Sie hört offenbar auf den Namen Xbox One S All-Digital.

Release offenbar im Mai

Den Angaben von Windows Central zufolge wird die Xbox One S All-Digital Edition am 7. Mai 2019 auf den Markt kommen. Zum Lieferumfang gehören offenbar drei Spiele. Dabei handelt es sich um „Minecraft“, „Forza Horizon 3“ und „Sea of Thieves“. Verbaut ist eine 1 TB große Festplatte.

Die Publikation weist darauf hin, dass sie ein Bild der Verpackung erhalten habe. Doch um die Identität der Quelle zu schützen, wurde die Grafik der Box mit Photoshop neu erstellt. Zu beachten sind die mehrfachen Warnungen, die darauf verweisen, dass mit der Konsole nur ein Disk-loses Gaming möglich ist.

Davon abgesehen scheint es verglichen mit dem Standard-Modell der Xbox One S keine Änderungen zu geben. Käufer der Xbox One S All-Digital sind lediglich auf Downloads beschränkt und somit von den Preisen abhängig, die im Store der Redmonder fällig werden. Unterstützt werden natürlich Aboangebote wie der Xbox Game Pass oder EA Access. Auch für kommende Streamingerfahrungen eignet sich die Disk-lose Konsole.

Der Verkaufspreis der Xbox One S All-Digital ist bislang nicht bekannt. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass die neue Hardware als günstiges Einstiegsgerät in das Xbox One-Universum etabliert wird.

Befürchtet werden muss zunächst nicht, dass sich Microsoft gänzlich von Blu-ray-Laufwerken verabschieden wird. Das neue Modell ist lediglich eine Ergänzung der Produktpalette. In diesem Zusammenhang wird erwartet, dass auch die kommende Xbox Scarlett mit einem klassischen Laufwerk ausgestattet wird.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.