Apex Legends für Switch: Respawn kann nichts versprechen
Kommt irgendwann eine Switch-Version von "Apex Legends"? Das ist sehr wahrscheinlich. Versprechen möchten Electronic Arts und Respawn Entertainment allerdings nicht, wie in einem aktuellen Interview betont wurde.
Apex Legends für Switch: Respawn kann nichts versprechen
Wie steht es um eine Switch-Version von "Apex Legends"?

Mit „Apex Legends“ ist es Respawn Entertainment und Electronic Arts gelungen, trotz der überwältigenden Konkurrenz wie „Fortnite“ und Co einen erfolgreichen Free-to-Play-Battle-Royale-Shooter auf den Markt zu bringen. Die Verfügbarkeit ist allerdings begrenzt, da nicht alle gängigen Plattformen unterstützt werden. Dazu zählt die Nintendo Switch.

Switch-Version wird nicht bestätigt

Das ließ in der Vergangenheit mehrfach die Frage aufkommen, ob die Entwickler den Plan verfolgen, die Hybrid-Konsole von Nintendo entsprechend zu unterstützen. In einem aktuellen Interview sorgte Project Lead Drew McCoy für eine Antwort, die euch nicht viel schlauer machen dürfte. Die kurze Version: Respawn Entertainment und Electronic Arts möchten nicht ausschließen, aber auch nichts versprechen.

Im Wortlaut erklärte Project Lead Drew McCoy im Interview: „Wenn es für die Switch kommen würde, würden wir es dir mitteilen. Wir würden es der ganzen Welt sagen.“ Laut seiner weiteren Aussage hört man bei Electronic Arts und Respawn Entertainment durchaus die Wünsche der Switch-Spieler, die einen Port von „Apex Legends“ auf ihrer Konsole haben möchten.

Aber: „Ich kann im Moment keine Versprechen abgeben. Wir haben eine Menge Dinge, an denen wir momentan arbeiten. Also bleibt am Ball, was die Zukunft betrifft. Im Moment haben wir nichts zu verkünden“, so die weiteren Worte.

Mehr: Apex Legends – Kampf gegen Cheater – Respawn sperrt die Hardware der Betrüger

Wie ihr seht, erfolgte keine wirklich aussagekräftige Aussage zur möglichen Switch-Version von „Apex Legends“. Da aber „Fortnite“ erfolgreich auf der Nintendo-Konsole verweilt, dürften sich EA und Respawn diesen Markt nicht entgehen lassen.

Bis dahin gilt: „Apex Legends“ ist auf der Xbox One und PlayStation 4 sowie auf dem PC verfügbar. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Spielerzahl von 50 Millionen erreicht. Unsere Meldung dazu und weitere News zu „Apex Legends“ halten wir wie gewohnt in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.