Modern Warfare 4: Quasibestätigung und braune Hosen
Die Hinweise darauf, dass es sich beim diesjährigen "Call of Duty" um "Modern Warfare 4" handelt, verdichten sich. Andeutungen und Quasibestätigungen kamen in den vergangenen Stunden aus mehreren Richtungen.
Modern Warfare 4: Quasibestätigung und braune Hosen
"Modern Warfare 4" scheint eine recht sichere Wette zu sein.

Die Ankündigung von neuen „Call of Duty“-Spielen erfolgt in der Regel nach dem gleichen Muster. Vor der offiziellen Enthüllung gibt es scheinbar zufällige Hinweise, Leaks und zahlreiche Berichte, die darauf basieren.

Mit dem kommenden „Call of Duty 2019“ macht Activision offenbar keine Ausnahme. Der Shooter wird von Infinity Ward entwickelt und befindet sich bereits in der Ankündigungsphase. Zunächst erhielten einige bekannte Sportler die Möglichkeit, einen Blick auf den Titel zu werfen. Es folgten auf verschiedenen Kanälen recht kryptische Andeutungen zum neuen Projekt.

Quasibestätigung mehrfach erfolgt

Marcus Mariota, einer der ausgewählten Sportler, sorgte in einem Livestream beispielsweise für eine Aussage, die vermuten ließ, dass es sich beim neuen Teil um „Modern Warfare 4“ handelt. Und euer Geld könnt ihr langsam darauf verwetten. Denn die Hinweise verdichten sich bis hin zur Quasibestätigung.

Robert Bowling, der einst bei Infinity Ward als Creative-Strategist sein Geld verdiente, scheint ebenfalls keine Zweifel daran zu haben, dass es sich bei „Call of Duty 2019“ um „Modern Warfare 4“ handelt. Ein User stellte auf Twitter zunächst die Frage: „Ich werde mir in die Hose machen, wenn es Modern Warfare ist.“ Darauf antwortete Robert Bowling: „Du solltest besser einige braune Hosen kaufen.“

Unklar ist allerdings, ob Bowling über echtes Insiderwissen verfügt oder seine Aussage auf einer Vermutung basiert.

Mehr: Call of Duty 2019 – Activision bestätigt Einzelspieler-Kampagne

Damit nicht genug: Auch die britischen Redakteure von Eurogamer scheinen etwas mehr zu wissen. Die Redaktion hat einen Artikel mit einem sehr subtilen, aber eindeutigen „Modern Warfare 4“-Hinweis veröffentlicht. Der Analyst Daniel Ahmad macht auf Twitter darauf aufmerksam. Den Tweet haben wir weiter unten eingebettet.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.