Castlevania Anniversary Collection: Termin und Liste mit Spielen enthüllt
Konami hat mitgeteilt, wann die "Castlevania Anniversary Collection" veröffentlicht wird. Zugleich wurde die komplette Spieleliste enthüllt.
Castlevania Anniversary Collection: Termin und Liste mit Spielen enthüllt
So sahen Spiele früher aus.

Konami hat heute verraten, wann die „Castlevania Anniversary Collection“ auf den Markt kommen wird. Der Launch wird demnach am 16. Mai 2019 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erfolgen.

Mit der Sammlung erhaltet ihr ein Komplettpaket mit zahlreichen Klassikern, die seit 1987 für Konsolen und Handhelds auf den Markt gebracht wurden. Enthalten sind in der „Castlevania Anniversary Collection“ demnach die folgenden Spiele:

  • Castlevania (1987, NES)
  • Castlevania II: Simon’s Quest (1988, NES)
  • Castlevania: The Adventure (1989, Game Boy)
  • Castlevania III: Dracula’s Curse (1990, NES)
  • Kid Dracula (1990, Game Boy)
  • Castlevania II: Belmont’s Revenge (1991, Game Boy)
  • Super Castlevania IV (1991, SNES)
  • Castlevania Bloodlines (1994, Genesis)

Die „Castlevania Anniversary Collection“ ist nicht die einzige Sammlung für Retro-Fans. Im vergangenen Monat wurden drei dieser Collections angekündigt: Die „Arcade Classics Anniversary Collection“ (ab heute erhältlich), die „Contra Anniversary Collection“ und eben die „Castlevania Anniversary Collection“.

Mit der „Castlevania Anniversary Collection“ wird „Kid Dracula“ beispielsweise erstmals außerhalb Japans zugänglich gemacht. Auf dem offiziellen PlayStation Blog werden einige Details zu den Klassikern verraten.

Zum Thema: Castlevania Requiem: Konami schließt eine Veröffentlichung abseits der PlayStation 4 aus

Die „Castlevania“-Serie nahm 1986 auf MSX-2-Systemen und wenig später auf dem Nintendo Entertainment System ihren Anfang. Seitdem kamen mehrere Nachfolger und Spinoffs hinzu. Der bislang letzte Teil, „Castlevania: Lords of Shadow 2“, erschien 2014.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.